Saskia Beinhard wird Sportsoldatin der Bundeswehr

(LJ) Bocholt – Die amtierende Deutsche Einzelmeisterin Saskia Beinhard (Nr. 128 der Weltrangliste, Paderborner SC) wird ab 01.01.2022 Mitglied der Sportfördergruppe der Bundeswehr. Aktuelle Sportsoldaten vom DSQV sind derzeit Raphael Kandra, Yannik Omlor, Valentin Rapp und Robin Ebert.

Saskia Beinhard – Bild: DSQV – Sascha Bach

„Derzeit schreibe ich an meiner Bachelorarbeit, die ich im September abgeben werde. Im Oktober schließe ich damit mein duales Studium ab und arbeite noch bis Ende des Jahres bei meinem Praxisunternehmen. Währenddessen trainiere ich fleißig, um direkt ab 1.1.2022 als Sportsoldatin durchstarten zu können!“, sagte Saskia Beinhard.

„Wir freuen uns sehr, dass wir als nicht-olympischer Verband einen weiteren Platz für unsere Deutsche Einzelmeisterin Saskia Beinhard bei der Sportfördergruppe der Bundeswehr erhalten haben und damit auch ihre Karriere gut unterstützen können. Mit Saskia haben wir nun auch wieder eine Dame bei der Sportfördergruppe“, so DSQV Vizepräsident Leistungssport Johannes Voit.

Share it
Menü