ESF Championship Committee Director und Bundesjugendwart Michael Gäde als Experte bei ESF-Tournamentsoftware-Seminar

(LJ) Amsterdam – DSQV-Bundesjugendwart und ESF Championship Comittee Director Michael Gäde war am vergangenen Wochenende in Amsterdam auf einem Seminar europäischer Turnierdirektoren. Gäde stand der Seminarleitung um Thomas Trödsson als Experte bei dem Workshop mit Rat und Tat zur Seite.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ESF-Meetings in Amsterdam – Bild: Petros Tzamaloukas

Im Kern ging es darum, die von den meisten Mitgliedsnationen des europäischen Squash Verbandes ESF genutzte Tournamentsoftware zu erklären, um Turniere aufzusetzen und durchzuführen.

„Es war ein sehr gutes Meeting mit den anderen Kollegen vieler anderer ESF-Mitgliedsnationen. Wir werden auch in Deutschland nun mehrere Schulungen durchführen, um die Landesverbände bestmöglich zu unterstützen bei ihrer Turnierabwicklung und auch neue Leute in die Software entsprechend einzuweisen. Geplant sind mehrere Schulungen im Bundesgebiet, sodass jeder eine relativ kurze Anreise hat. Die Termine werden wir in Kürze bekanntgeben“, sagte Michael Gäde, der im Deutschen Squash Verband e.V. (DSQV) gleichzeitig federführender Projektleiter für Tournamentsoftware ist.

Share it
Menü