Team EM: Damen besiegen Tschechien mit 2:1

Breslau – Die deutsche Damen-Nationalmannschaft um Damen-Bundestrainer Uwe Peters hat am Abend in einer spannenden Begegnung bei den Team-Europameisterschaften im polnischen Wroclaw (Breslau, 5. bis 8. Mai) gegen das an Position 5 gesetzte Tschechien mit 2:1 Spielen gewonnen. Morgen wartet im letzten Platzierungsspiel die an Position 8 gesetzte Schweiz, bei dem es um die Plätze 5 bis 8 geht. In das Rennen der heutigen Partie schickte Peters Nele Hatschek (DRL 5, SRC Duisburg 1993), Franziska Hennes (DRL 1, Paderborner SC) und Saskia Beinhard (DRL 4, SC Monopol Frankfurt). Den erfolgreichen Grundstein zum deutschen Erfolg legte Nele Hatschek: Sie bezwang Tschechiens Olga Kolarova in vier Sätzen und verwandelte dabei den ersten Matchball erfolgreich zur deutschen Führung.

Sicherte den 2:1 Erfolg für Deutschland: Saskia Beinhard – Bild: DSQV e.V.

Einen Krimi lieferte sich die Deutsche Einzelmeisterin Franziska Hennes mit Tschechiens Anna Serme an der Topposition: Es ging hin und her in vielen langen Rallyes. Am Ende ging der letzte Satz und die Begegnung an Serme hauchdünn mit 12:10 in der Verlängerung, sodass die dritte Partie die Entscheidung bringen musste. Saskia Beinhard geriet gegen Natalie Babjukova zunächst 1:2 in Satzrückstand. Danach kämpfte sie sich zurück und glich aus. Auch im fünften Satz unterliefen Beinhard kaum noch Fehler und sie siegte überzeugend mit 11:5. Damit sicherte sie den 2:1 für Deutschland. "Wir freuen uns über den Sieg gegen Tschechien. Die Damen haben sehr gut gespielt und eine tolle kämpferische Leistung in einem an Spannung und Dramatik nicht zu überbietenden Spiel gezeigt", so Damen-Bundestrainer Uwe Peters.

Weitere Bilder gibt es auf der DSQV-Facebookseite zur Ansicht.

Alle Ergebnisse gibt es online hier.

 

Share it
Menü