Hamburg: Mackevica und Bharos bei Weltranglistenturnier topgesetzt

(LJ) Hamburg – Mit dem DSQV-Sportwerk Series No. 5 (24. bis 25. April, Kategorie: PSA Challenger Tour 3) steht das nächste Weltranglistenturnier für Damen und Herren in Hamburg an. In einem 16er-Herren- und 8er-Damenfeld wird um insgesamt 3.000 US-Dollar Gesamtpreisgeld gespielt. Topgesetzt bei den Damen ist Ineta Mackevica (LAT, WRL 56) vor der amtierenden Deutschen Einzelmeisterin Saskia Beinhard (WRL 147, beide Paderborner SC). Bei den Herren führt der aktuelle Nr. 1 der niederländischen Nationalmannschaft Roshan Bharos (WRL 113, Airport Squash) vor dem deutschen Herren-Nationalspieler Yannik Omlor (WRL 115, Black&White RC Worms) die Setzliste an. Wie bei den vorigen Turnieren in Hamburg sind erneut nur in Deutschland wohnhafte Spieler*innen mit Lizenz der Professional Squash Association (PSA) zum Turnier aufgrund der COVID-19-Pandemie zugelassen. Es gelten entsprechende Hygieneregelungen.

Die aktuelle Nr. 1 der niederländischen Nationalmannschaft Roshan Bharos (li), hier bei einem der vergangenen Weltranglistenturniere in Hamburg im Duell mit Norman Junge (re), ist am Wochenende in Hamburg topgesetzt – Bild (Archiv): Sportwerk

Die Spiele beginnen am Samstag um 10 Uhr bei den Herren, ehe die Damen ab 13 Uhr in das Geschehen einsteigen. Die Begegnungen vom Centercourt werden beim DSQV-Medienpartner sportdeutschland.tv auf dessen Portal hier live gezeigt.

Ein besonderes Highlight gibt es für die deutschen Squashfans am Samstag ebenfalls: Das deutsche Nationalspielerinnen-Duo Saskia Beinhard und Katerina Tycova wird ab 10 Uhr den Instagram-Kanal von sportdeutschland.tv übernehmen und einen Tag lang interessante Einblicke in ihren Tag geben.

Katerina Tycova stand der Professional Squash Association (PSA) vor Turnierbeginn in einem kleinen Interview Rede und Antwort. Zum Interview geht es hier.

Alle Ergebnisse können laufend aktualisiert im DSQV-Turnierprogramm eingesehen werden.

Share it
Menü