Hamburg: Topgesetzte auf Titelkurs

(LJ) Hamburg – Halbzeit beim DSQV Sportwerk Series No. 5: Bei dem mit insgesamt 3.000 US-Dollar dotierten Weltranglistenturnier sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herren alle Topgesetzten auf Titelkurs. Im Herrenfeld steht morgen das Halbfinale zwischen Roshan Bharos (WRL 113, Airport Squash), aktuelle Nr. 1 der niederländischen Nationalmannschaft und in Hamburg an Position 1 gesetzt, und Tobias Weggen (WRL 249, Paderborner SC) um 11:30 Uhr an. Dahinter folgt die Partie zwischen Yannik Omlor (WRL 115, Black&White RC Worms) und Tarek Shehata (EGY, WRL 198, Moskitos Waiblingen) um 12:15 Uhr. Damit sind alle Spieler noch im Rennen, die unter den ersten vier Positionen gesetzt sind. Das Herren-Finale steht um 17 Uhr auf dem Turnierplan.

Saskia Beinhard (re), hier im Halbfinale gegen ihre Vereinskollegin Lea-Iris Murrizi, zieht an Position zwei gesetzt ohne Satzverlust in das Damen-Finale gegen die topgesetzte Ineta Mackevica ein – Bild: Henning Angerer

Bei den Damen kommt es zum reinen Paderborner Duell zwischen der amtierenden Deutschen Einzelmeisterin Saskia Beinhard (WRL 147) und der topgesetzten Ineta Mackevica (LAT, WRL 56, beide Paderborner SC) um 16 Uhr.

Alle Spiele werden erneut bei sportdeutschland.tv im LIVE-Streaming hier gezeigt.

Alle Ergebnisse aus Hamburg von Tag 1 können im DSQV-Turnierportal hier eingesehen werden.

Share it
Menü