London: Raphael Kandra steht in Runde 2 der Wimbledon Squash Squared Open nach 3:0 Sieg gegen Greg Lobban

London – Bei den Wimbledon Squash Squared Open (18. bis 23. März inkl. Qualifikation, 35.000 US-Dollar Gesamtpreisgeld), die in Wimbledon, einem Stadtteil von London ausgetragen werden, ist Raphael Kandra (WRL 43, Paderborner SC) mit einem 3:0 (11:6, 13:11, 11:5) Erfolg in rund 49 Minuten Spielzeit gegen den an Position 6 gesetzten Greg Lobban (SCO, WRL 31) in die zweite Runde eingezogen. Er trifft nun auf den topgesetzten Daryl Selby (ENG, WRL 17) am morgigen Mittwochabend um 19:45 Uhr MEZ, der sich gegen Omar Abdel Meguid (EGY, WRL 40) in drei Sätzen behauptete. Das DSQV-Ass holte damit im insgesamt 10. direkten Match den vierten Sieg gegen Lobban und revanchiert sich damit erfolgreich für die Niederlagen bei den Team- (2:3 in Marseille) und Einzelweltmeisterschaften (1:3 in Manchester) im vergangenen November und Dezember. Zum Spielkommentar von Raphael Kandra geht es mit dem Klick auf "weiterlesen".

Raphael Kandra (re) steht in Runde zwei gegen Daryl Selby, hier mit Richie Fallows – Bild: DSQV e.V.

"Gegen Greg Lobban sind es immer harte Spiele. Ich habe mich heute sehr gut gefühlt. Ich stand viel vor Greg und wir hatten viele lange Rallyes, die ich größtenteils für mich entscheiden konnte. Außerdem konnte ich dadurch, dass ich viel vor ihm gestanden habe, das Spiel und das Tempo gut bestimmen und so das Spiel zum 3:0 Sieg voll durchziehen", so der Deutsche Einzelmeister Raphael Kandra am Abend aus London.

Alle Ergebnisse gibt es online hier, soweit diese feststehen und vorliegen.

Share it
Menü