Herren Team WM: Deutschland gewinnt gegen die USA mit 2:0 und beendet WM auf Rang 9

Marseille – Die Herren-Team-WM 2017 (27. November bis 3. Dezember) im französischen Marseille ist für die deutsche Herren-Nationalmannschaft mit dem heutigen 2:0 Sieg gegen die USA zu Ende gegangen. Die dritte Begegnung zwischen Rudi Rohrmüller und Christopher Hanson wurde nach den 3:1 Siegen von Simon Rösner gegen Todd Harrity und 3:0 von Raphael Kandra gegen Christopher Gordon nicht mehr ausgespielt, da Deutschland uneinholbar vorne lag. Damit belegt Deutschland am Ende Rang 9. "Wir sind mit Platz 9 am Ende natürlich super zufrieden. Das sind wir als Team auch und haben nach der Niederlage gegen Indien damit das Optimum herausgeholt. Dazu beigetragen haben vor allem die großartige Stimmung und Moral in unserem Team", so Bundestrainer Oliver Pettke am Mittag nach Ende der Begegnung. Deutschland gewann damit insgesamt fünf aus sechs Partien bei dieser Herren-Team-WM, hierunter unter anderem der Sieg in der Gruppenphase gegen Team-EM-Dauerrivalen Schottland. Nur gegen Indien gab es eine 1:2 Niederlage für das deutsche Team.

Wimpel-Anfertigung für das Match gegen die USA – Bild: DSQV e.V.

Position 1: Simon Rösner (WRL 9) – Todd Harrity (WRL 48): 3:1 (11:8, 8:11, 11:3, 11:5)

"Simon gewinnt an Position 1 gegen Todd Harrity überzeugend mit 3:1. In Durchgang zwei kam Harrity besser in die Partie. Doch Simon holte danach in eindrucksvoller Weise beide Folgedurchgänge klar, sodass er uns die 1:0 Führung brachte", so Bundestrainer Oliver Pettke.

Position 2: Raphael Kandra (WRL 42) – Christopher Gordon (WRL 62): 3:0 (11:9, 11:5, 11:7)

"Raphael gewinnt klar mit 3:0 Sätzen und dominierte seinen Kontrahenten in allen Teilen der Partie. Sein Sieg bedeutet damit für uns die 2:0 Führung gegen die USA, die mit dem Sieg gleichbedeutend ist", so Bundestrainer Oliver Pettke.

 

Alle Ergebnisse, soweit diese vorliegen, gibt es online hier.

Zu Website der WM geht es online hier.

Share it
Menü