Qatar Classic in Doha: Kandra steht im Qualifikationsfinale

Doha – Bei den Qatar Classic in Doha (27. Oktober – 3. November, 165.000 US-Dollar Preisgeld) sind Simon Rösner (WRL 12) und Raphael Kandra (WRL 42, beide Paderborner SC) mit von der Partie. Für Rösner beginnt das Turnier in der 1. Runde des 32er-Hauptfeldes erst am kommenden Montagabend gegen einen noch zu ermittelnden Qualifikanten. Für seinen Teamkollegen Raphael Kandra hingegen begann das Turnier bereits heute mit der 1. Runde der Qualifikation: Kandra, der in der Qualifikation um einen der 8 Qualifikationsplätze für das Hauptfeld an Position 15 gesetzt ist, hatte heute Umair Zaman (QAT, WRL 226) als Gegner und behauptete sich in drei Sätzen 11:6, 11:3, 11:4 in rund 24 Minuten Spielzeit.

Am morgigen Sonnabend geht es damit für Kandra um 15 Uhr MESZ gegen seinen Vereinskollegen und in der Qualifikation an Position 4 gesetzten Nicolas Müller (SUI, WRL 24) um den Einzug in das Hauptfeld. Müller bezwang seinerseits den Engländer Ben Coleman (WRL 53) in fünf Sätzen. In den offiziellen Duellen von Kandra und Müller auf Weltranglistenturnieren und bei europäischen Einzelmeisterschaften steht es im Jahr 2017 1:1 unentschieden und so ist ein spannendes Match zu erwarten: Im März diesen Jahres sicherte sich Kandra in der 1. Qualifikationsrunde der British Open im englischen Hull auf PSA-Ebene einen 3:2 Sieg über Müller. Im August drehte Kandras' Vereinskollege den Spieß um und gewann mit 3:1 Sätzen im Viertelfinale der Einzel-Europameisterschaft im englischen Nottingham. Topgesetzt bei den Qatar Classic ist im Hauptfeld der Franzose Gregory Gaultier (WRL 1) vor dem ägyptischen Titelverteidiger des Vorjahres Karim Abdel Gawad (WRL 2).

Zur Ergebnisseite geht es hier.

Share it
Menü