SRV im Westen e.V. erhält “Grünes Band für vorbildliche Talentförderung im Verein” für 2017

DSQV Info

Duisburg – Hochrangige Auszeichnung für den SRV im Westen e.V.: Der in der Lotharstraße in Duisburg ansässige und 75 mitgliederstarke Squash-Verein erhält das "Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein" für 2017. Das Grüne Band ist eine Prämierung für vorbildliche Talentförderung im Verein vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und Commerzbank und wird jedes Jahr an 50 Vereine vergeben. "Der DSQV gratuliert herzlichst zu dieser tollen Prämierung", so DSQV-Präsident Steve Mann. Ein Umbenennungsprozess des SRV im Westen e.V. zu SRC Duisburg 1993 e.V. ist jetzt abgeschlossen. Zum Zeitpunkt der Prämierung hieß der Verein noch SRV im Westen e.V.

Freude beim SRC Duisburg 1993 e.V. – Bild: SRC Duisburg 1993 e.V.

Jahrelange erfolgreiche und intensive Jugendarbeit macht sich im wahrsten Sinne bezahlt für den SRV – jetzt SRC – im Westen e.V.: Das Gesamtkonzept und die Berwerbung des Vereins überzeugten die Fachjury und bedeuten eine Förderprämie von 5.000 Euro für den von Rainer Westpfahl geführten Verein. Der Verein erhält nach 2005 bereits zum zweiten Mal die begehrte Auszeichnung.

Von den 75 Mitgliedern des Vereins sind mit 25 rund ein Drittel Jugendliche. Davon nehmen rund 15 Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler am Spielbetrieb des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen und des DSQV teil. Betreut werden sie im Verein von vier Trainern, die zwischen zwei und vier Trainingseinheiten pro Woche anbieten. "Dabei achten wir besonders auf ganzheitliches Training und bieten neben dem normalen Techniktraining im Squashcourt auch Bewegungs- und Athletiktraining außerhalb des Courts an", so der 1. Vorsitzende Rainer Westpfahl.

Im Rahmen seines Nachwuchskonzeptes arbeitet der SRV – jetzt SRC – erfolgreich mit drei Grundschulen, einer Sportschule, einer Kindertagesstätte und einem Kinderheim jeweils aus dem Duisburger Raum zusammen. Bei Events wird von dem Verein unter anderem ein eigener erbauter Präsentations-Court genutzt. "Zur neuen Saison 2017-2018 haben wir fünf Mannschaften im Spielbetrieb des Landesverbandes NRW und dabei erkennt man klar unsere Ausrichtung auf die Zukunft: Wir haben eine U13-, eine U19-, eine Damen-, eine Herren- und eine Seniorenmannschaft gemeldet. Uns ist es sehr wichtig, dass wir uns breit aufstellen und allen Altersgruppen ein Zuhause bieten können. Unsere breite Aufstellung geht auch bis in die Vorstandsarbeit, wo wir in einem erfolgreichen Team unseren SRV – jetzt SRC – gemeinsam im Interesse aller Mitglieder führen. Wir wachsen und blicken positiv in die Zukunft", so Westpfahl weiter. Eines der Aushängeschilder und ein gutes Beispiel für die jahrelange intensive und erfolgreiche Jugendarbeit ist Nele Hatschek: Sie ist Damen-Nationalspielerin und wurde insgesamt fünf Mal Deutsche Jugendeinzelmeisterin in ihrer Jugendlaufbahn. Mit ihr nimmt der SRV in den letzten Jahren auch an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Damen teil.

"Ich bin stolz, dass es uns gelungen ist, die Jury mit unserem Konzept zu überzeugen. Gleichzeitig möchte ich allen Jugendlichen für die tollen Leistungen der letzten Jahre danken, sowie allen Trainern, Betreuern und helfenden Händen für ihr tolles Engagement. Alle haben dazu beigetragen, dass wir in diesem Jahr zu den Preisträgern der renommierten Auszeichnung gehören. Gleichzeitig verstehen wir die Prämierung natürlich als Ansporn, uns immer weiter zu entwickeln“, so der 1. Vorsitzende Rainer Westpfahl weiter.

Am 11. Oktober ab 17 Uhr wird dem ehemaligen SRV im Westen e.V. – jetzt SRC Duisburg 1993 e.V. – die Auszeichnung im Rahmen der Preisverleihung im Großraum Düsseldorf offiziell übergeben.

Bild: DOSB e.V.

 

 

 

 

 

 

Mit dem „Grünen Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ unterstützt die Commerzbank zusammen mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) auch im Jahr 2018 das Engagement für die leistungssportliche Nachwuchsarbeit in den Sportvereinen.

Es können 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus den förderungswürdigen olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes das „Grüne Band“ erhalten. Voraussetzung für die Vereine
ist, dass sie aktive Talentsuche und -förderung mit Jugendlichen sowie aktive Dopingprävention betreiben.

Das „Grüne Band“ ist mit einer Förderprämie für die Jugendarbeit von 5.000 Euro je ausgezeichnetem Verein verbunden. Mit dem „Grünen Band“ wollen DOSB und Commerzbank vor allem zwei Ziele erreichen: Zum einen soll Kindern und Jugendlichen der Weg in den Leistungssport geebnet werden, zum anderen möchten wir damit Vereine ermutigen, ihre Jugendarbeit weiter auszubauen und so ihren Nachwuchs zu Spitzenleistungen zu motivieren. Diese Ziele sollen natürlich
mit fairen Mitteln erreicht werden, denn Fairplay und Teamplay sind nicht nur Grundlage des Wettkampfsports, sondern auch wichtige Werte unserer Gesellschaft.

Bewerbungsschluss für die Vereine beim DSQV für das Jahr 2018 ist der 31. März 2018.
Bewerbungen müssen in 3-facher Ausfertigung an die Geschäftsstelle des DSQV gesandt werden. Jeder Verein kann sich bewerben.

Die Unterlagen zur Bewerbung und weitere Informationen und Kriterien sind hier erhältlich:
https://www.dasgrueneband.com/

Die Ausschreibungsunterlagen für das Jahr 2018 werden Mitte Dezember 2017 hier bereitgestellt.

Share it
Menü