Team EM: Deutschland’s U17 steht im Viertelfinale, U15 in Platzierungsspielen

Eindhoven – Halbzeit bei den Team-Europameisterschaften der Jugend U15 und U17 im niederländischen Eindhoven: Die deutsche U17 – Auswahl steht nach Siegen an Tag zwei über Finnland (3:0) und die Niederlande (2:1) im Viertelfinale. Das deutsche U15 – Team verpasste nach 2:1 Sieg über Dänemark knapp durch ein 1:2 gegen Schweden den Einzug in die letzten acht Mannschaften und spielt damit in den Platzierungsmatches weiter.

Die deutsche U17 Auswahl traf am heutigen Tag auf die Teams aus Finnland und der Niederlande. Gegen Finnland gab das deutsche Trio Maya Weishar, Fabian Igelbrink und Finn-Lennart Koch keinen Satz ab und gewann damit klar. Im weiteren Tagesverlauf stand die Partie gegen Gastgeber Niederlande auf dem Turnierplan, die über Platz zwei der Gruppe und damit den Einzug in das Viertelfinale entschied: Bundeshonorartrainer U17 Christian Radeke schickte erneut Weishar und Igelbrink in das Rennen, wechselte aber auf der Jungen-Position 2, indem er Youssef Elgammal anstatt Finn-Lennart Koch aufstellte. Elgammal brachte Deutschland mit einem 3:0 Erfolg in Front, ehe Fabian Igelbrink an der Topposition alles reinwarf, sich aber letztlich in vier knappen Sätzen gegen Guido Lindner geschlagen geben musste. Damit musste die Mädchen-Partie zwischen Maya Weishar und Annamaria Machalova die Entscheidung bringen: Die aktuelle deutsche Jugendeinzelmeisterin U17 spielte souverän und ließ nichts anbrennen bei ihrem Dreisatzsieg. Das war gleichbedeutend mit dem Viertelfinaleinzug als nun B-Gruppenzweiter. Gegner in der Runde der letzten acht Teams ist morgen England.

Deutschland’s U17 besiegt die Niederlande mit 2:1 Spielen und steht damit im Viertelfinale gegen England – Bild: DSQV

Bundeshonorartrainer U17 Christian Radeke erklärte: „Dass wir das Viertelfinale erreicht haben, ist ein richtig gutes Zwischenfazit. Wir freuen uns nun auf die Partie gegen England. Gegen Finnland gab es heute einen Pflichtsieg ohne Satzverlust. Es folgte das spannende Match gegen die Niederlande um den Einzug in die Runde der letzten acht Teams. Alle drei haben sehr gut gespielt. Fabian unterlag nach großem Kampf mit 1:3 Sätzen. Youssef hatte einen schweren Gegner und gewann mit sehr cleverem Spiel in drei Durchgängen. Maya machte durch einen ungefährdeten 3:0 Sieg alles klar.“

Die deutsche U15 – Mannschaft startete wie die U17 mit einem Sieg: Mit 2:1 Spielen wurde Dänemark bezwungen. Der aktuelle Deutsche Jugendeinzelmeister U15 Cedric Andersen kämpfte erfolgreich über fünf Sätze gegen seinen dänischen Gegner Asbjorn Kristensen und brachte die deutsche Mannschaft in Führung. Oleksii Bielikov an der Topposition zeigte ebenfalls ein großes Kämpferherz, jedoch mit dem besseren Ende für seinen Kontrahenten Daniel Breinbjerg. Mariam Ayad zeigte eine souveräne Vorstellung und sorgte für den deutschen 2:1 Sieg. Am Abend ging es dann gegen Schweden um den 2. Platz der Gruppe A: Marc Weishar musste sich in der Auftaktbegegnung in fünf Sätzen knapp gegen seinen Kontrahenten Ivar Sawen nach großem Kampf geschlagen geben. Für Cedric Andersen reichte es an der Topposition gegen Rasmus Taube Eliasson nicht zu einem Satzgewinn, sodass die deutsche Niederlage besiegelt war. Mariam Ayad sorgte dann durch einen weiteren klaren Sieg an diesem Tage für das 1:2 Gesamtresultat.

Das deutsche U15-Team unterlag knapp 1:2 gegen Schweden – Bild: DSQV

Thomas Hahn, Bundeshonorartrainer U15, sagte nach den heutigen Begegnungen: „Ich bin sehr stolz auf mein Team, was sie heute geleistet haben. Das erste Spiel gegen Dänemark haben wir 2:1 gewonnen und das zweite Spiel gegen Schweden haben wir fast gewonnen bei der sehr knappen 1:2 Niederlage. Marc hat im fünften Satz nach hartem Kampf 2:3 verloren. Mariam hat klar gewonnen, Cedric war in diesem Spiel etwas müde. Schade, dass es nicht für das Viertelfinale gereicht hat. Nun spielen wir um Rang 9 bis 16. Dieses Zwischenergebnis spiegelt nicht das wider, was das Team heute geleistet hat.“

Alle Ergebnisse aus Eindhoven hier.

Share it
Menü