Hamburg: Sportwerk Women’s Open bis Sonntag

Hamburg – Das Sportwerk Hamburg richtet vom 9. bis 12. Dezember das mit insgesamt 6.000 US-Dollar dotierte Weltranglistenturnier Sportwerk Women’s Open 2021 aus (Kategorie: PSA Challenger Tour 10), ehe kommende Woche das identische Turnierformat für die Männer folgt (Sportwerk Men’s Open, 16. bis 19. Dezember, 6.000 US-Dollar Gesamtpreisgeld, Kategorie: PSA Challenger Tour 10). Topgesetzt bei den Damen ist die für den Paderborner SC spielende Niederländerin Milou van der Heijden (WRL 41) vor Enora Villard (FRA, WRL 45). Beste Deutsche im 24er-Feld ist die aktuelle Deutsche Einzelmeisterin Saskia Beinhard (WRL 106, Paderborner SC). Mit Katerina Tycova (WRL 118, SCSPORTS4YOU!, Bild) und Aylin Günsav (WRL 141, SI Stuttgart) sind zwei weitere Deutsche in Hamburg mit von der Partie.

Katerina Tycova (vorne) ist in Hamburg mit von der Partie – Bild (Archiv): DSQV – Lennard Jessen

„Cool, dass Profisquash wieder weitergeht! Mit einem eigenständigen Damenturnier haben wir den Damen eine Bühne gegeben, wo sie nicht im Schatten der Herren spielen. Natürlich machen wir das auch, um unsere deutschen Damen zu supporten! Auch das Herrenfeld nächste Woche ist gut besetzt, wo unsere deutschen Herren sich noch mal gegen Weltklassespieler in eigenem Land zeigen können! Danke an Michael Gäde, der für den Livestream vor Ort ist!“, sagt Bart Wijnhoven vom ausrichtenden Sportwerk Hamburg.

„Wir sind in diesen erneut schwierigen Zeiten froh, wieder einen Partner für ein derartiges Event speziell für unsere deutschen Leistungsträger*innen zu haben!“, sagte DSQV-Vizepräsident Leistungssport Johannes Voit.

Beide Turniere finden unter 2 G – Bedingungen statt. Beim Damenturnier ist der Eintritt frei. Bei den Herren ist ein Eintrittsgeld ab Viertelfinale zu entrichten.

DSQV-Medienpartner sportdeutschland.tv überträgt auf dem DSQV-sportdeutschland.tv-Medienkanal live.

Alle Ergebnisse ab Turnierbeginn hier.

 

 

Share it
Menü