Weltrangliste: Valentin Rapp knackt erstmals die TOP 100 Marke!

Bocholt – Die neuen Weltranglisten der Damen und Herren in der Professional Squash Association (PSA) des Monats November zeigen gleich mehrere gute neue deutsche Platzierungen: Der aktuelle Einzel-Europameister und dreifache Deutsche Einzelmeister Raphael Kandra (Paderborner SC) steht jetzt mit Rang 19 erstmals seit Mai 2019 wieder in den TOP 20, wo er damals auf seinem Allzeithoch mit Platz 13 platziert war. Der aktuelle dreifache Deutsche Vize-Einzelmeister Valentin Rapp (Black&White RC Worms) erreicht im neuen November-Ranking der PSA sein Allzeithoch: Er steht mit Platz 100 nun erstmals in den TOP 100.

„Ich hatte mir nach Katar, wo ich das Viertelfinale erreicht hatte, schon ein bisschen etwas ausgerechnet im Ranking. Ich muss sagen, dass dieser Einzug in die TOP 20 viel schwerer als beim ersten Mal war. Damals ging das Ganze etwas schnell und ich konnte es in der Kürze der Zeit kaum verarbeiten. Dieses Mal war das ein langer Weg. Dies ist glaube ich dieses Mal der Anfang von etwas Großem mit Platz 19. Ich habe auch ein gutes Gefühl, noch weiter nach vorne zu kommen und zuversichtlich, dass ich es jetzt auch nachhaltig halten kann. Auch fühle ich mich wieder reif zu den TOP 20 zu gehören! Und ich freue mich schon, was mich die weiteren Monate erwartet, das könnte aufregend werden!“, sagte Raphael Kandra.

„Ich freue mich natürlich riesig, dass diese Nummer geknackt ist, jetzt gilt es weiter gute Ergebnisse zu erzielen. Denn es kommen noch dieses Jahr ein paar PSA Turniere und die Team WM in Malaysia“, sagte Rapp zum DSQV.

Drittbester Deutscher bei den Herren ist Rapps Wormer Teamkollege Yannik Omlor auf Rang 103, der ab morgen mit Rapp zusammen bei den mit insgesamt 12.000 US-Dollar dotierten Men’s Lagord PSA Lagord Tennis Squash Open 2021 im französischen Lagord antritt. In den TOP 300 der Herren folgen aus deutscher Sicht Tobias Weggen (Paderborner SC, WRL 210), Heiko Schwarzer (1. Bremer SC, WRL 214) und Julius Benthin (Sportwerk Hamburg, WRL 228).

Valentin Rapp steht erstmals in den TOP 100 der Weltrangliste – Bild (Archiv): squashPage.net

Beste deutsche Dame ist die aktuelle Deutsche Einzelmeisterin Saskia Beinhard (Paderborner SC) auf Platz 110. Hinter ihr folgt Katerina Tycova (SC Sport4You!) an 119. Weitere deutsche Damen aus den TOP 300 sind Aylin Günsav (SI Stuttgart, WRL 138) und Lea-Iris Murrizi (Paderborner SC, WRL 246).

Die Weltranglisten der Damen und Herren inkl. den Rankings aller Deutschen kann hier eingesehen werden.

Share it
Menü