Bremer Schlüssel: Katerina Tycova steht im Finale!

(LJ) Bremen – „Einfach nur glücklich!“ – so die Worte von Nationalspielerin Katerina Tycova (WRL 133, SCSPORTS4YOU!) nach ihrem Finaleinzug beim Bremer Schlüssel 2021 (21. – 25. September, 9.000 Euro Gesamtpreisgeld für Damen und Herren). Sie bezwingt mit einer großen Energieleistung im Halbfinale des Turniers die an Position zwei gesetzte Tessa ter Sluis (NED, WRL 66) in fünf Sätzen mit 9:11, 10:12, 11:7, 11:7, 11:6. Tycova erreicht damit ihr zweites Finale bei einem Weltranglistenturnier in ihrer jungen Karriere. Um 16 Uhr am Samstag trifft die 22-jährige Deutsche auf die topgesetzte Milou van der Heijden (NED, WRL 37, Paderborner SC), die Cristina Gomez (ESP, WRL 68) in vier Sätzen bezwang.

Katerina Tycova steht im Finale von Bremen! – Bild: Christian Lortat

„Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll! Es war ein absolut kämpferischer Sieg. Ich würde jetzt sagen, dass ich nicht mein bestes Squash gespielt habe, aber ich habe gekämpft und wollte das Spiel unbedingt gewinnen! Nun bin ich einfach nur unfassbar glücklich, dass ich im Finale stehe. Ich freue mich mega auf morgen! Mein Fazit ist: Ich bin einfach echt happy!“, kommentierte Katerina Tycova nach ihrem Match.

„Katerina gewinnt nach 0:2 Rückstand mit 3:2 Sätzen in einem äußert engen Match. Nachdem sie die ersten beiden Sätze jeweils bis kurz vor Satzende vorne lag, unterlag sie jeweils knapp. Danach kämpfte sie sich durch großes Pushen und eine enorme Energieleistung wieder zurück ins Spiel und holte am Ende den Sieg! Am Ende gewinnt Kaci verdient, da sie in einem so engen Match über etwas mehr Eigenmotivation als die Gegnerin verfügte! Ein großartiger Erfolg gegen Tessa! Morgen geht es dann in das Finale!“, kommentierte Chef-Bundestrainer Oliver Pettke.

Indien gegen Spanien heißt das morgige Finale bei den Herren: Die an Position 1 und 2 gesetzten Spieler Mahesh Mangaonkar (IND, WRL 57, 1. SC Diepholz) und Bernat Jaume (ESP, WRL 62) spielen um den Sieg in der Herrenkonkurrenz. Mangaonkar bezwang in der Runde der letzten vier Juan Camilo Vargas (COL, WRL 93) in vier Sätzen und Jaume hatte mit dem Tschechen Martin Svec (WRL 95, 1. SC Dipeholz) keine große Mühe bei seinem Dreisatzerfolg.

DSQV-Medienpartner sportdeutschland.tv überträgt live (Link).

Alle Ergebnisse aus Bremen gibt es hier.

Share it
Menü