Einzel-WM: Raphael Kandra unterliegt gegen Saurav Ghosal in Runde zwei

(LJ) Chicago – Der amtierende Einzeleuropameister und dreifache Deutsche Einzelmeister Raphael Kandra (Nr. 27 der aktuellen Weltrangliste (WRL), Verein: Paderborner SC) ist bei den mit insgesamt 1.000.000 US-Dollar dotierten Einzel-Weltmeisterschaften (jeweils 500.000 US-Dollar für Damen und Herren, 14. bis 22. Juli) in Chicago nach einem 3:0 (11:8, 11:8, 11:4) Auftaktsieg gegen den Mexikaner Alfredo Avila (WRL 67) in rund 24 Minuten Spielzeit in der zweiten Runde gegen die indische Nummer eins Saurav Ghosal (WRL 14) in drei Sätzen mit 8:11, 3:11, 5:11 in 39 Minuten Spieldauer ausgeschieden. Das letzte Duell vor dem Spiel bei der Einzel-WM gegen Ghosal gewann der deutsche Nationalspieler bei den Qatar Classic im November letzten Jahres in vier Sätzen.

Raphael Kandra (li) unterliegt gegen Saurav Ghosal – Bild: PSA World Tour

„Saurav war heute echt stark. Er hat sehr clever agiert und mich das eine oder andere Mal gut ausgespielt. Ich hatte zunächst gut angefangen im ersten Satz, danach aber etwas die Länge verloren und das hat Saurav gut ausgenutzt. Dazu habe ich einige Big Points und Elfmeter nicht genutzt. So kannst du insgesamt gesehen gegen einen Top 15 Spieler auch nicht gewinnen, das ist Fakt. Trotzdem bin ich nicht unzufrieden, da ich mich gut fühle und im Moment ein gutes Niveau spiele. Nun muss ich wieder ein paar Spiele bekommen auf den nächsten Turnieren. Darauf kann ich aufbauen und nun freue ich mich erst einmal wieder nach Hause zu kommen“, sagte Raphael Kandra nach seinem Match gegenüber dem DSQV.

Alle Ergebnisse aus Chicago gibt es hier.

Share it
Menü