Weltrangliste: Raphael Kandra zurück in den TOP 30

(LJ) Bocholt – Die Professional Squash Association (PSA) hat die neuen Weltranglisten für Damen und Herren des Monats Juni veröffentlicht. Darin steht der Deutsche Einzel-Europameister Raphael Kandra (Paderborner SC) nach zwei Monaten außerhalb der TOP 30 wieder unter den besten 30 Spielern der Welt. Mit Yannik Omlor (WRL 106) und Valentin Rapp (WRL 114, beide Black&White RC Worms) nähern sich zwei weitere Deutsche der TOP 100. Bestplatzierte deutsche Dame ist die Deutsche Einzelmeisterin Saskia Beinhard (Paderborner SC) auf Platz 126.

„Ich bin froh, wieder eine zwei als erste Ziffer meiner Weltranglistenplatzierung vorne stehen zu haben. Damit bin ich definitiv zufrieden. Darauf kann ich nun weiter aufbauen. Das Ziel ist wieder in die TOP 15 zu gelangen. Das ist noch ein längerer Weg, aber ich freue mich darauf, bin super motiviert und habe auch ein gutes Gefühl, dass es wieder möglich sein wird. Ich freue mich schon sehr auf das nächste große Event, die Einzel-WM in Chicago“, sagte Raphael Kandra zum DSQV.

Raphael Kandra hat sich durch gute Ergebnisse bei den El Gouna International Squash Open 2021 wieder in der Weltrangliste nach vorne gearbeitet – Bild: PSA World Tour

Die Positionen der Deutschen aus den TOP 300:

Damen:

126 Saskia Beinhard

154 Aylin Günsav

155 Katerina Tycova

220 Lea-Iris Murrizi

298 Laura Goulding

298 Mai-Ly Nguyen

300 Lucie Mährle

Herren:

27 Raphael Kandra

106 Yannik Omlor

114 Valentin Rapp

261 Tobias Weggen

269 Julius Benthin

273 Heiko Schwarzer

Die Positionen aller Deutschen können auf der PSA-Seite eingesehen werden: Damen, Herren.

Share it
Menü