El Gouna: Raphael Kandra mit Auftaktsieg

(LJ) El Gouna – Das war ein gelungener Start: Raphael Kandra (WRL 31, Paderborner SC) gewinnt sein Auftaktmatch bei den mit insgesamt 383.000 US-Dollar dotierten El Gouna Squash International (jeweils 181.500 US-Dollar für Damen und Herren, 20. bis 28. Mai 2021) gegen den Inder Mahesh Mangaonkar (WRL 46, 1. SC Diepholz) in fünf Sätzen mit 3:2 (5:11, 11:9, 11:8, 5:11, 11:3) in rund 58 Minuten Spielzeit. Der 30-jährige deutsche Nationalspieler trifft damit morgen um 14:45 Uhr deutscher Zeit in der zweiten Runde auf Lucas Serme (FRA, WRL 36, Sportwerk Hamburg). Serme bezwang Vikram Malhotra (IND, WRL 47) in vier Sätzen.

Kandra gewann gegen Serme in bisher sieben Duellen sechsmal, darunter alle PSA-Begegnungen (3 von 3). Das letzte Match der beiden datiert von den Einzel-Europameisterschaften in Graz/Österreich aus September 2018, was Kandra in vier Sätzen für sich entschied und damals Bronze holte.

Raphael Kandra (li) besiegt Mahesh Mangaonkar (re) in El Gouna – Bild: PSA World Tour

„Ich bin jetzt echt erleichtert, denn es war wieder ein hartes Stück Arbeit. Das hat mir dieses Mal aber nichts ausgemacht. Ich hatte das Gefühl, dass ich dieses Mal etwas Zeit auf dem Court verbringen musste. Im fünften Satz war es dann tatsächlich der erste Satz, wo ich mich richtig wohl gefühlt habe, was ich so die letzten Begegnungen auf der PSA nicht hatte. Ich habe auch noch Reserven im Tank und werde morgen alles daran setzen, einen weiteren Sieg einzufahren. Das erste große Ziel war erst einmal ein Erstrundensieg, alles was nun kommt ist Bonus. Dennoch habe ich noch weitere Ziele und so soll es nun auch weitergehen“, sagte Raphael Kandra zum DSQV nach seinem Erstrundenauftakt.

Alle Ergebnisse aus El Gouna gibt es hier.

Share it
Menü