DSQV-Livestream bei sportdeutschland.tv optimiert – weitere Neuerungen in Planung

(LJ) Der Deutsche Squash Verband e.V. (DSQV) hat in den letzten Monaten seinen Livestream bei sportdeutschland.tv optimiert. Was genau gemacht wurde und was noch weiter geplant ist, kann im Kommentar von Michael Gäde, sportdeutschland.tv – Projektleiter im DSQV, im Folgenden herausgefunden werden. Auch Alexander Korsch, Geschäftsführer der Deutschen Squash Marketing und Promotion (DSMP) GmbH, nimmt Stellung.

„Der kontinuierliche Verbesserungsprozess des DSQV-Außenbildes in den Medien ist aus vielerlei Hinsicht sehr wichtig. Einen erheblichen Teil macht hier auch unsere enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unserem Medienpartner sportdeutschland.tv aus. Als sportdeutschland.tv – Projektleiter des DSQV habe ich in den letzten Monaten zusammen mit Michael Welte, Vizepräsident Jugend aus Baden-Württemberg und Beisitzer im DSQV-Jugendausschuss, maßgeblich an der Verbesserung unseres Livestreams mitgewirkt, in dem wir die technischen Möglichkeiten ausgelotet und umgesetzt haben.

Der neue Look des DSQV-Livestreams bei sportdeutschland.tv – Bild: DSQV

Wir haben gemeinsam unseren Look des Livestreams optimiert und beim vergangenen Weltranglistenturnier in Hamburg Anfang Februar 2021 erfolgreich getestet: Seitdem ist es nun möglich, dass unser Live-Stream dem der Profispieler*innen-Vereinigung Professional Squash Association (PSA) angelehnt ist. Wir haben nun Portraitbilder der Spieler*innen und eine einfachere Spielstandanzeige inkludiert, anhand derer die Schiedsrichtereingaben mit Punkteständen direkt in den Stream übertragen werden, sodass vorherige manuelle Extraarbeit wegfällt. Ebenfalls sieht der Zuschauer nun, welche Spiele wann im Laufe des Tages zu welchen Uhrzeiten folgen. Geplant ist in den nächsten Steps nun die Integration von Werbepartnern, Interviews und Kommentaren zu den Matches.

Gerade in Zeiten der COVID-19-Pandemie ist es uns damit möglich, den Squashfans und unseren Partner*innen von zu Hause das Miterleben eines Weltranglistenturniers zu ermöglichen. Wenn die Pandemie sich hoffentlich bald gelegt hat und wir auch wieder andere Ranglistenturniere spielen können, dann soll diese Technik auch bei anderen nationalen Events eingesetzt werden, um noch mehr Menschen zu zeigen, was Squash für ein genialer Sport ist, um die Aufmerksamkeit weiter zu erhöhen und auch für Werbepartner eine weitere Plattform zu bilden“, so Michael Gäde, sportdeutschland.tv – Projektleiter des DSQV.

„Die DSMP unterstützt das genannte Vorhaben des DSQV ausdrücklich. Der Einsatz von Michael Gäde und Michael Welte verdient großen Respekt! Die DSMP wird diese gute mediale Grundlage gemeinsam mit dem DSQV in der kommenden Zeit nutzen und intensivieren!“, so DSMP-Geschäftsführer Alexander Korsch.

Share it
Menü