03.03.2021: Bund und Länder haben Öffnungskonzept Breitensport beschlossen! 

DSL: Bundesliga-Saisonstart 2020-2021 erneut verschoben

(LJ) Eppstein – Der Vorstand der Deutschen Squash Liga e.V. (DSL) gab heute bekannt, dass die DSL aufgrund der weiterhin aufrechterhaltenen Schließung der Sportstätten nahezu im gesamten Bundesgebiet bis mindestens 15. Februar und der täglichen Nachrichten die DSL gezwungen sei, den für den 20. Februar 2021 anvisierten Saisonstart erneut zu verschieben. Als erster Spieltag 2020-2021 wurde der 20. März 2021 terminiert und die Saison um entsprechende Spieltage nach hinten erweitert.

Auch der amtierender Deutsche Einzelmeister Raphael Kandra und der Paderborner SC warten weiter auf den Saisonstart – Bild (Archiv): Thomas Balke

„Dem DSL-Vorstand ist bewusst, dass die erneute Verschiebung für eine Saisonplanung der einzelnen Clubs nicht hilfreich ist, sieht aber wegen der anhaltenden Pandemie-Situation keine andere Möglichkeit. Wie und ob es dann dabeibleibt, werden die nächsten 2 Wochen zeigen, denn eine erneute Verlängerung des Lockdowns ist nicht auszuschließen. Wir werden die Entwicklung weiter im Auge behalten. Ebenso wird der Vorstand auch über ein Szenario beraten, um einen Fahrplan zu erstellen. Dieser Fahrplan, den wir euch dann schicken, soll Anhaltspunkte aufzeigen, was wir tun wollen bzw. können, wenn wir z.B. nicht in der Lage sind im März, April oder Mai zu starten. Wir werden uns dazu demnächst wieder melden. Bis dahin wünschen wir weiterhin gute Gesundheit und Durchhaltevermögen“, so Peter Schmidl, 1. Vorsitzender der DSL, in einer heutigen Vereinsinformation an die Bundesligavereine.

 

Share it
Menü