Paderborn: Valentin Rapp gewinnt 1. DSMP-DSQV PSA Satellite Open 2020

Allgemein

(LJ) Paderborn – Die Premiere des Weltranglistenturniers 1. DSMP-DSQV PSA Satellite Open 2020 (18. bis 19. Januar, 1.000 US-Dollar Gesamtpreisgeld, Kategorie: WSF & PSA Satellite) ging am heutigen Sonntag mit einem deutschen Sieg zu Ende: Der amtierende Deutsche Vize-Einzelmeister und Herren-Nationalspieler Valentin Rapp (WRL 145, DRL 3, Black&White RC Worms, Setzung: 2) gewann das Finale gegen den topgesetzten Joeri Hapers (BEL, WRL 143, RSB in Rheydt) in fünf Sätzen mit 3:2 (11:3, 11:9, 9:11, 9:11, 11:4). Rapp zog in die letzte Runde durch Siege gegen Tobias Weggen (WRL 427, DRL 9, Paderborner SC, 3:1), Johannes Dehmer-Saelz (WRL 390, DRL 10, SC Güdingen) und Muhwati Blessing (WRL 206, 1. Bremer SC, 3:0) ein. Platz drei geht an Marc ter Sluis (NED, WRL 264, L.A. Squash Harsefeld-Stade). Zweitbester Deutscher wurde Heiko Schwarzer (WRL 512, 1. Bremer SC) auf Rang sechs. Drittbester Deutscher wurde Johannes Dehmer-Saelz auf Rang sieben. “Ich bin froh, das Turnier gewonnen zu haben. Es war ein sehr knappes und hartes Finale, was auch hätte anders ausgehen können. Darum bin ich glücklich, dass es gereicht hat”, sagte Valentin Rapp zum DSQV.

Herren-Nationalspieler Valentin Rapp gewinnt die 1. DSMP-DSQV PSA Satellite Open – Bild: PSC/Sascha Bach

Das nächste Weltranglistenturnier der neuen Turnierserie auf deutschem Boden ist das 2. DSMP-DSQV PSA Satellite Open 2020 vom 15. bis 16. Februar 2020 in Neumünster.

Alle Ergebnisse aus Paderborn gibt es im DSQV-Turnierportal hier.

Weitere Turnierbilder gibt es auf der DSQV-Facebookseite hier.

Share it
Menü