Einzel-WM: Simon Rösner unterliegt im Halbfinale gegen Tarek Momen

(LJ) Doha – Simon Rösner (WRL 6, Paderborner SC) ist am heutigen Donnerstag bei der mit insgesamt 335.000 US-Dollar dotierten Einzel-WM der Herren 2019-2020 im Halbfinale gegen Tarek Momen (EGY, WRL 3, Sportwerk Hamburg) in vier Sätzen mit 11:9, 7:11, 6:11, 6:11 in rund 58 Minuten Spielzeit ausgeschieden. Der elffache Deutsche Einzelmeister hat damit zum zweiten Mal in Serie das Halbfinale einer Einzel-WM erreicht. “Simon verliert das Halbfinale 1:3. Er begann bärenstark und holte sich gleich den Auftaktsatz. In den Folgesätzen musste Simon dann zunächst anfängliche Führungen abgeben, ehe Tarek ab Satzmitte jeweils stärker wurde und wegzog. Tarek gewinnt verdient und war heute der konstantere Spieler. Nichtsdestrotrotz ist das Erreichen eines Halbfinales bei einer Weltmeisterschaft ein großartiger Erfolg, auch wenn im ersten Moment natürlich die Enttäuschung zu spüren ist. Simon kann mit einem guten Gefühl auf diese Woche zurückschauen mit einem starken Ergebnis. Zum zweiten Mal Halbfinale bei einer WM ist eine echt starke Sache”, sagte Bundestrainer Oliver Pettke aus Doha.

Simon Rösner (li) unterliegt gegen Tarek Momen (re) – Bild: PSA World Tour

Im Finale treffen morgen Paul Coll (NZL, WRL 5, Black&White RC Worms) und Tarek Momen aufeinander.

Alle Ergebnisse aus Doha gibt es hier.

Share it
Menü