Einzel-WM: Raphael Kandra unterliegt gegen Tarek Momen in vier Sätzen

(LJ) Doha – Bei der mit insgesamt 335.000 US-Dollar dotierten Einzel-WM der Herren 2019 ist Raphael Kandra (WRL 25, Paderborner SC) in Runde eins gegen den Vize-Einzelweltmeister Tarek Momen (EGY, WRL 3, Sportwerk Hamburg) in vier Sätzen mit 10:12, 12:10, 7:11, 4:11 in rund 52 Minuten Spielzeit ausgeschieden. “Raphael hat unabhängig des Ergebnisses ein sehr gutes Spiel gemacht und sehr diszipliniert gespielt. Im ersten Satz hatte er einen guten Start und verlor diesen nach 10:7 noch knapp. Im zweiten Satz konnte Raphael nach anfänglichem Rückstand sich wieder herankämpfen und den Satzausgleich herstellen. Im dritten und vierten Satz hat Tarek dann seine Klasse aufblitzen lassen. Natürlich ist es nicht schön, wenn man ein Spiel verliert, aber Raphael hat dennoch ein sehr diszipliniertes und gutes Spiel gezeigt. Nun gilt sein Fokus natürlich der Team-WM in Washington im Dezember”, kommentierte Bundestrainer Oliver Pettke die Partie von Kandra.

Raphael Kandra (re) verliert in vier Sätzen gegen Tarek Momen (li) – Bild: PSA World Tour

Alle Ergebnisse gibt es auf der Turnierseite der Professional Squash Association (PSA) hier.

Share it
Menü