Maya Weishar verpasst U15-Podest bei Belgian Junior Open knapp

Jugend, Top News

(LJ) Herentals – Ein deutsches Quintett startete bei den Belgian Junior Open (31. Oktober bis 3. November) im belgischen Herentals. Die amtierende Deutsche Jugendeinzelmeisterin U13 Maya Weishar (Moskitos Waiblingen) verpasste das Podium dabei hauchdünn mit Platz 4 bei den Mädchen U15. Weishar spielte sich an Position 5 bis 8 gesetzt ohne Satzverlust in das Halbfinale gegen die topgesetzte spätere Siegerin Riana Alexova (CZE) vor. Hier unterlag die Deutsche in drei Durchgängen. Gegen die Russin Varvara Kliueva im Spiel um Platz drei unterlag Weishar in einem engen Fünfsatzmatch hauchdünn mit 10:12 im finalen Durchgang, sodass sie Rang vier holte. Das zweitbeste deutsche Ergebnis holte der amtierende Deutsche Jugendeinzelmeister U15 Fabian Igelbrink (SC Hasbergen) mit Platz 10 in der U15.

Maya Weishar (Bild) wird Vierte in Herentals – Bild (Archiv): DSQV – Lennard Jessen

Die Platzierungen aller Deutschen in Herentals:

4. Maya Weishar (Squash Devils, U15)

10. Fabian Igelbrink (SC Hasbergen, U15)

12. Youssef Elgammal (SI Taufkirchen, U15)

20. Dennis Welte (Squash Devils, U17)

23. Marius Gehrken (Paderborner SC, U15)

Alle ausführlichen Ergebnisse gibt es auf der Turnierseite der ESF hier.

Share it
Menü