Nantes: Raphael Kandra unterliegt gegen Benjamin Aubert

(LJ) Nantes – Herren-Nationalspieler Raphael Kandra (Paderborner SC, WRL 27) unterlag am heutigen Mittag in der ersten Runde der mit insgesamt 147.000 US-Dollar dotierten Open de France – Nantes 2019 presented by Tailor Capital (jeweils 73.500 US-Dollar für Damen und Herren, 9. bis 14. September, PSA World Tour Silver) gegen Benjamin Aubert (FRA, WRL 90) in drei Sätzen mit 12:10, 11:13, 10:12 in rund 59 Minuten Spieldauer. Bei diesem Turnier wird bis einschließlich Viertelfinale über zwei Gewinnsätze gespielt, ehe ab dem Halbfinale wieder auf drei Gewinnsätze gewechselt wird. “Raphael hat es heute leider nicht geschafft, den Schalter von dem tollen Erfolg bei der Einzel-EM umzulegen auf PSA 1. Runde. Über weite Strecken hatte Raphael das Spiel jedoch gut im Griff zunächst bei einer 6:0 Führung in Satz eins, den er mit viel Krafteinsatz knapp gewann. Im zweiten Satz hatte er zwei Matchbälle bei 10:8 nicht nutzen können und verliert den Satz dann noch knapp. Im dritten Durchgang konnte er eine 9:7 Führung erneut leider nicht nutzen, als er soweit erneut alles im Griff hatte. Mental war Raphael heute leider nicht hundertprozentig frisch, machte einige einfache Fehler in den entscheidenden Situationen und fand daher heute nicht zu seinem druckvollen Spiel. Er hat gut gekämpft in allen drei Sätzen, die alle jeweils knapp in der Verlängerung entschieden wurden. Es hat heute einfach nicht sollen sein”, sagte Bundestrainer Oliver Pettke zur Partie von Kandra.

Raphael Kandra unterliegt in Nantes in Runde eins – Bild (Archiv): PSA World Tour

Morgen Abend startet der elffache Deutsche Einzelmeister und Herren-Nationalspieler Simon Rösner topgesetzt in das Turnier in Nantes. Er trifft dann um 20:15 Uhr auf den Sieger der Partie zwischen Richie Fallows (ENG, WRL 51) und Borja Golan (ESP, WRL 33).

Alle Ergebnisse können auf der Seite der Professional Squash Association (PSA) hier eingesehen werden.

Share it
Menü