U19-Einzel-WM: Lucie Mährle aus Hauptfeld ausgeschieden

(LJ) Kuala Lumpur – Am zweiten Tag der U19-Einzel-WM der Mädchen und Jungen (30. Juli bis 3. August) ist mit Lucie Mährle (Königsbrunner SC) die letzte Deutsche aus dem Hauptfeld ausgeschieden. Sie unterlag in drei Sätzen gegen Chan Sin Yuk (HKG). Einen Sieg aus deutscher Sicht gab es für Jan Wipperfürth (RSB in Rheydt, Bild) beim 3:2 (11:7, 6:11, 11:5, 5:11, 11:6) gegen Chen Wun-Lin (TPH) in den Platzierungsspielen. Nils Schwab (Squash Devils) unterlag knapp in fünf Sätzen gegen Sayeed Mavani (CAN) beim 2:3 (9:11, 11:7, 11:9, 2:11, 9:11). Spielfrei war heute Alexandra Kotkolik (SC Monopol Frankfurt). Sie trifft morgen auf Elisabeth Ross (USA).

Jan Wipperfürth – Bild (Archiv): DSQV – Lennard Jessen

“Für Lucie war es das erwartet schwere Spiel gegen die an Position 5 bis 8 gesetzte Hong-Kong Chinesin, die das Spiel verdient in drei Sätzen gewann und Lucie damit in Runde zwei aus dem Hauptfeld ausschied. Nils führte zwischenzeitlich 2:1 in Sätzen, musste dann den Ausgleich hinnehmen, doch sein Gegner hatte das bessere Ende knapp für sich im fünften Satz. Jan spielte heute gut und hat das Spiel am Ende knapp gewonnen”, sagte Bundeshonorartrainer U19 Rainer Müller aus Kuala Lumpur.

Alle bisherigen Ergebnisse der U19-Einzel-WM gibt es hier.

Share it
Menü