Bordeaux: 6 x Edelmetall für deutsche Masters

(LJ) Bordeaux – Bei den French Masters Open (7. bis 9. Juni) haben die deutschen Masters unter den insgesamt 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmern insgesamt sechsmal Edelmetall geholt. Gold holt dabei Nina Janisch (HSC Tutzing, W45+). Sie gewann zunächst ihre drei Gruppenspiele an Position 4 gesetzt souverän und zog damit wie auch Melanie Kreisel (1. SC Karlsruhe) in die Platzierungsspiele um Rang 1 bis 3 ein. Hier trafen beide direkt aufeinander. Das Duell gewann Janisch in drei engen Sätzen. Beide gewannen dann auch gegen die topgesetzte Niederländerin Karin Thiel jeweils in vier Sätzen. Damit ging Platz 1 an Janisch und Kreisel erspielte Silber.

Fünf deutsche Medaillenträgerinnen und -träger (es fehlt: Christian Bröcker): Melanie Kreisel, Hassan Meguid, Dieter Jörn (2. Platz der gesondert gewerteten M75+, Jörn spielt bei M70+ mit), Robert Keilmann und Nina Janisch (v.l.n.r.) – Bild: Norbert Suttner

Die vier weiteren deutschen Medaillen gingen mit dreimal Bronze an Hassan Meguid (M45+, Squash Club Fit Fun), Christian Bröcker (M65+, 1. SC Würzburg) und Robert Keilmann (M70+, SC Aktivpark Gilching). Silber ging an Dieter Jörn (M75+, Airport Squash). Jörn wurde 6. in der Altersklasse M70+. Er wurde jedoch in der M75+ gesondert gewertet, wo er Rang zwei belegte und damit Silber holte.

Alle detaillierten Ergebnisse aus Bordeaux können auf der Seite des europäischen Squash Verbandes ESF hier eingesehen werden.

Share it
Menü