Weltrangliste Juni: Yannik Omlor mit neuer Karrierebestmarke

(LJ) Bocholt – Am 1. eines Monats werden regelmäßig die Weltranglisten der Professional Squash Association (PSA) veröffentlicht. Bestplatzierter Deutscher ist weiterhin der elffache Deutsche Einzelmeister Simon Rösner (Paderborner SC). Er steht wie im Vormonat auf Platz 5. Dahinter folgt der aktuelle Deutsche Einzelmeister Raphael Kandra (Paderborner SC) auf Platz 26 (Vormonat: 13).

Yannik Omlor (re, hier bei den 44. DUCAT Deutschen Einzelmeisterschaften 2019) erreicht eine neue Karrierebestmarke in der Weltrangliste – Bild (Archiv): Henning Angerer

Drittbester in der Weltrangliste des Monats Juni platzierter Deutscher ist der amtierende Deutsche Einzelmeister U23 Yannik Omlor (Black&White RC Worms, Bild: rechts), der sich auf seine neue Karrierebestmarke 119 verbessert und damit erstmals in die TOP 120 einzieht (Vormonat: 125). Hinter Omlor folgt der aktuelle Deutsche Vize-Einzelmeister Valentin Rapp (SI Stuttgart) auf Platz 131 (Vormonat: 129). Mit Julius Benthin (Sportwerk Hamburg, WRL 286, Vormonat: 285) steht ein fünfter Deutscher in den TOP 300. Dahinter folgen Willi Wingelsdorf (L.A. Squasher Harsefeld-Stade, WRL 334, Vormonat: 333), Fynn Schuck (Sportwerk Hamburg, WRL 356, Vormonat: 358) und Tobias der aktuelle Deutsche Vize-Einzelmeister U23 Tobias Weggen (Paderborner SC, WRL 367, Vormonat: 360) in den TOP 400. Dahinter folgen Johannes Dehmer-Saelz (SC Monopol Frankfurt, WRL 436, Vormonat: 429), Robin Ebert (1. SC Karlsruhe, WRL 467, Vormonat: 439), Nils Schwab (SI Stuttgart, WRL 468, Vormonat: 458), Lennard Hinrichs (Sportwerk Hamburg, WRL 530, Vormonat: 514) und Felix Paal (Squash-Pointers Gießen, WRL 579, Vormonat: 565).

Die gesamte aktuelle Weltrangliste der Professional Squash Association (PSA) kann hier eingesehen werden.

Share it
Menü