Eindhoven: Simon Rösner unterliegt Ali Farag im Halbfinale

(LJ) Eindhoven – Nationalspieler Simon Rösner (WRL 4, DRL 1) unterliegt im Halbfinale der mit insgesamt 212.000 US-Dollar dotierten DPD Open (9. bis 14. April, jeweils 106.000 US-Dollar für Damen und Herren, Kategorie: PSA World Tour Gold) gegen seinen Paderborner Mannschaftskollegen Ali Farag (EGY, WRL 1) in drei Sätzen mit 11:13, 8:11, 5:11 in rund 38 Minuten Spieldauer. Für den elffachen Deutschen Einzelmeister geht es damit international bereits in rund einer Woche bei den El Gouna International Squash Open (17. bis 26. April) weiter.

Simon Rösner (re) unterliegt Ali Farag im Halbfinale der DPD Open – Bild: PSA World Tour

Farag trifft damit im morgigen rein ägyptischen Finale auf Mohamed Elshorbagy (WRL 2, Black&White RC Worms).

Auch bei den Damen wird die Titelträgerin der diesjährigen DPD Open unter zwei Ägypterinnen ausgemacht: Raneem El Welily (WRL 1) trifft auf Nour El Sherbini (WRL 2).

Alle Ergebnisse aus Eindhoven gibt es auf der Turnierseite der Professional Squash Association (PSA) hier.

Share it
Menü