Slovenian Masters Open: Drei deutsche Medaillen

Masters

(LJ) Ljubljana – Bei den Slovenian Masters Open (5. bis 7. April) in Sloweniens Hauptstadt Ljubljana holten deutsche Masters unter den insgesamt 152 Spielerinnen und Spielern in den verschiedenen Altersklassen drei Medaillen. Gold in der W55+ geht an Doris Lewalski (W55+, TSV Haar), Silber an Jill Witt (M35+, 1. Bremer SC) und Bronze an Oliver Janssen (M50+, HSC Tutzing).

Jill Witt holt Silber in der M35+ – Bild (Archiv): © DSQV – Lennard Jessen

Lewalski gewann alle ihre Gruppenspiele in der W55+ und holte damit Rang eins. Jill Witt spielte sich bis in das Finale der M35+ vor, in dem er Karamatullah Khan (PAK) hauchdünn mit 10:12 im fünften Satz unterlegen war und damit Silber holte. Oliver Janssen holte die dritte deutsche Medaille mit Bronze in der M50+. Er unterlag nur im Halbfinale dem späteren Sieger Michael Cowhie aus Irland knapp in fünf Sätzen.

Alle detaillierten Ergebnisse auch aller anderen Deutschen gibt es auf der Turnierseite des Europäischen Squash Verbandes (ESF) hier.

Share it
Menü