Eindhoven: Raphael Kandra unterliegt Paul Coll in drei Sätzen

(LJ) Eindhoven – Raphael Kandra (WRL 14, DRL 2, Paderborner SC) unterlag am heutigen Nachmittag in der zweiten Runde bei den mit insgesamt 212.000 US-Dollar dotierten DPD Open 2019 (jeweils 106.000 US-Dollar für Damen und Herren, Kategorie: PSA World Tour Gold, 9. bis 14. April) gegen Paul Coll (NZL, WRL 5, Black&White RC Worms) in drei Sätzen mit 10:12, 3:11, 4:11 in rund 42 Minuten Spieldauer. Für Kandra geht es international bereits in rund einer Woche mit den El Gouna International Open (17. bis 26. April) in Ägypten weiter.

Raphael Kandra (re) unterliegt Paul Coll in der zweiten Runde der DPD Open 2019 – Bild: PSA World Tour

“Raphael kam zum Ende des ersten Satzes nach einem 6:10 Rückstand zurück und glich zum 10:10 aus. Ein einfacher Fehler von Raphael und ein Winner von Paul bedeuteten dann den knappen Ausgang des ersten Durchganges und einen 0:1 Satzrückstand. Danach hat Paul ab Beginn des zweiten Satzes sehr solide gespielt. Raphael hat danach keinen Rhythmus mehr in sein Spiel finden können. Es war trotzdem eine Steigerung zu New York und Chicago, worauf er aufbauen kann”, kommentierte Bundestrainer Oliver Pettke die Zweitrundenpartie von Raphael Kandra.

Alle Ergebnisse gibt es online hier.

Share it
Menü