Trainingslager-Wochenende für alle DSQV-Jugendkader

(LJ) Marburg/Paderborn/Darmstadt – Am vergangenen Wochenende trainierten alle DSQV-Jugendkader an drei verschiedenen Trainingsorten mit der Bundeshonorartrainerin Sina Kandra und den Bundeshonorartrainern Rainer Müller, Christian Radeke und Thomas Hahn. Der U13-Perspektivkader trainierte unter Leitung von Thomas Hahn im Darmstadt, die U15/U17 wurde durch Christian Radeke und Sina Kandra in Paderborn betreut und das U19-Trainingslager fand in Marburg unter Leitung von Rainer Müller statt.

Der U19-Kader mit U19-Bundeshonorartrainer Rainer Müller – Bild: Semjon Schmidt

“Das U19 Trainingscamp stand deutlich unter dem Einfluss und den Themen der kommenden großen Turniere, Deutsche Einzelmeisterschaft, German Junior Open, Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft und dann U19-Jugend-EM in Prag. Dementsprechend sah auch das Programm aus, Leistungsdiagnostik nahm in ihrer Bedeutung keinen großen aber sehr wichtigen Anteil ein, sodass wir uns auf ein paar Kernwerte beschränkt haben, um aus diesen heraus Trainingsempfehlungen geben zu können. Ebenso war der Trainingseindruck wichtig, um weitere Hausaufgaben geben zu können. Der Teamspirit darf auch an so einem Wochenende nicht zu kurz kommen, was auch bei den gemeinsamen Abenden gepflegt wurde”, kommentiert U19-Bundeshonorartrainer Rainer Müller.

 

 

Der U15/U17-Kader mit Sina Kandra und Christian Radeke – Bild: DSQV e.V.

“Bei unserem Wochenende standen die Leistungstests im Vordergrund, die wir mehrmals jährlich durchführen, um zu sehen, wie unsere Jugendlichen sich entwickeln. Daneben standen auch viele spielerische und taktische Einheiten auf dem Court auf dem Trainingsplan”, sagt U17-Bundeshonorartrainerin Sina Kandra.

 

 

 

 

 

Der U13-Perspektivkader mit U13-Bundeshonorartrainer Thomas Hahn – Bild: DSQV e.V.

“Unsere Trainingsinhalte beim Trainingslager für unsere Jüngsten waren hauptsäuchlich der Longline ohne Seitenwandberührung und weitere Übungen, wie man möglichst schnell wieder zur zentralen T-Position zurückkommt. Die über die Saison besprochenen und geübten Themen wurden nochmals durchgenommen. Alle können nun mit einem guten Gefühl nach Hamburg zur Deutschen Jugend Einzeklmeisterschaft reisen und sich berechtigte Titelschancen ausrechnen”, so U13-Bundeshonorartrainer Thomas Hahn.

Share it
Menü