Jerewan: Yannik Omlor erreicht das Halbfinale

Jerewan – Am gestrigen Tage gab es Sieg und Niederlage für die beiden deutschen Nationalspieler Yannik Omlor (WRL 209) und Valentin Rapp (WRL 162, beide SI Stuttgart) beim Grand Sport Armenian M5 Challenger III (23. bis 27. Juni inkl. Qualifikation): Omlor gewann in drei Sätzen mit 11:5, 11:5, 11:6 in rund 38 Minuten Spielzeit gegen Khaled Labib (EGY, WRL 304) und zog damit in das heutige Halbfinale gegen den topgesetzten Emyr Evans (WAL, WRL 128) ein. Der Deutsche Vize-Einzelmeister Valentin Rapp konnte nach verlorenem Auftaktsatz gegen Youssef Ibrahim (EGY, WRL 354) zunächst ausgleichen, verlor dann aber beide Folgesätze, sodass er mit 1:3 (7:11, 13:11, 4:11, 6:11) in rund 49 Minuten Spieldauer unterlag.

Yannik Omlor (re) gewinnt gegen Khaled Labib – Bild: Grand Sport M5 Challenger III 2018

Hier geht es zur Turnierergebnisseite der PSA.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Valentin Rapp (li) unterliegt Youssef Ibrahim – Bild: Grand Sport Armenian M5 Challenger III 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share it
Menü