Marburg: Trainingslager für Jungen-U19-WM

Marburg – Der deutsche Jungen-U19-Kader absolvierte in Marburg jetzt ein Trainingslager für die im indischen Chennai anstehende U19-Einzel- und Team-Weltmeisterschaft (18. bis 29. Juli) unter Leitung des DSQV-Bundeshonorartrainers U19 Rainer Müller. Mit Abdel-Rahman Ghait (Deutscher Vize-Einzelmeister U19, SC Turnhalle-Niederrhein), Maximilian Baum (4. Platz Deutsche Jugendmeisterschaft U19, SC hotsocks Mülheim), Nils Schwab (5. Platz Deutsche Jugendmeisterschaft U19, SI Stuttgart) und Simon Tietz (Deutscher Vize-Einzelmeister U17, 1. Erlanger SC) waren alle Athleten mit von der Partie in Marburg, die von Bundestrainer Oliver Pettke in Abstimmung mit DSQV-Bundeshonorartrainer Rainer Müller nominiert wurden (vgl. Link).

Als Schwerpunkte wurden für die DSQV-Kaderathleten durch Rainer Müller überwiegend technisch-taktische Elemente neben Koordination und Beweglichkeit im Court trainiert. Dazu stand jede Menge Matchpraxis auf dem Trainingsplan sowie Teambildungsmaßnahmen wie ein gemeinsames Doppel oder das Verfolgen des Vorrundenspieles der Deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Schweden. "Das Trainingslager war einer von vielen Bausteinen eines zwölfwöchigen Trainingsplanes, der jeden unserer Athleten individuell derzeit abarbeitet. Eine Leistungsdiagnostik 12 Wochen vor der Einzel- und Team-WM gab dabei den

Simon Tietz, Nils Schwab, Maximilian Baum und Abdel-Rahman Ghait (v.l.n.r.) – Bild: DSQV e.V.

Startpunkt und wird mit einer abschließenden Diagnostik erneut für jeden Athleten am Ende ausgewertet, um dann die entsprechenden Schlüsse daraus zu ziehen und für die WM ideal eingestellt zu sein. Alle unsere Athleten arbeiten gut und hart", so DSQV-Bundeshonorartrainer U19 Rainer Müller abschließend.

Share it
Menü