03.03.2021: Bund und Länder haben Öffnungskonzept Breitensport beschlossen! 

Landesverbände des DSQV vergeben die Ausrichtung der Deutschen Einzelmeisterschaft und Deutschen Amateurmeisterschaft der Damen und Herren der Jahre 2019 bis 2021 an das Sportwerk Hamburg

Hamburg – Der Deutsche Squash Verband e.V. hatte die Ausrichtung der Deutschen Einzelmeisterschaft (DEM) und Deutschen Amateurmeisterschaft (DAM) am 5. Januar 2018 mit einer rund zweimonatigen Bewerbungsphase bis 28. Februar 2018 ausgeschrieben. Nach der zweimonatigen Bewerbungsphase war die Entscheidung für den DSQV-Sportausschusses nicht schwer, wieder das Sportwerk Hamburg als Austragungsort der DSQV-Mitgliederversammlung vorzuschlagen. Neben Sportwerk Hamburg gab es diverse Interessenten, von denen allerdings keiner die Voraussetzungen zur Durchführung einer DEM/DAM erfüllen konnte. Sportwerk Hamburg selbst hatte sich bereits durch die letzten drei sehr gut organisierten DEMs empfohlen und gehörte von Anfang an zum Bewerberpool. Die Mitgliederversammlung stimmte in einer Abstimmung der Landesverbände einstimmig für den Vorschlag des Sportausschusses.

Damit bleibt die DEM und die DAM der Damen und Herren nach der bisherigen Dreijahresperiode von 2016 bis 2018 drei weitere Jahre in der Hansestadt Hamburg für die Jahre 2019 bis einschließlich 2021. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit für weitere 3 Jahre und bedanken uns für die bereits geleistete tolle Arbeit bei den letzten 3 DEMs", so DSQV-Vizepräsident Leistungssport Johannes Voit.

„Wir freuen natürlich sehr über die Entscheidung und das damit uns entgegengebrachte Vertrauen seitens aller Landesverbände des DSQV. Wir freuen uns außerdem sehr über das positive Feedback vor, während und nach der letzten DEM/DAM sowie darüber, dass unsere Location gut ankommt und auch unsere Hauptsponsoren erneut dabei sind. Wir freuen uns somit bereits auf das nächste Jahr“, so Bart Wijnhoven, Betriebsleiter des Sportwerks Hamburg.

Share it
Menü