U19 Team EM: Deutschland steht nach 3:0 Sieg gegen Ukraine im Viertelfinale

Bielsko-Biala – Die deutsche U19-Nationalmannschaft bezwang am Abend die Ukraine mit 3:0 Spielen im vierten und letzten Gruppenspiel der Gruppe A bei der Team-Europameisterschaft U19 im südpolnischen Bielsko-Biala (29.03. – 01.04.) und sichert sich hinter England damit den 2. Platz in Gruppe A, der den Viertelfinaleinzug bedeutet. Gegen die Ukraine machte die von DSQV-Bundeshonorartrainer U19 Rainer Müller nominierte Mannschaft aus Katerina Tycova (1. SC Würzburg), Robin Ebert (1. SC Karlsruhe) und Johannes Dehmer-Saelz (S.C. Yellow Dot Maintal) den dritten Gruppensieg perfekt. Mit dem Klick auf "weiterlesen" gibt es die Einzelspielberichte sowie Kommentare von DSQV-Bundeshonorartrainer U19 Rainer Müller und Jugendnationalspieler Robin Ebert zur Stimmung im deutschen Team.

Deutschland besiegt die Ukraine mit 3:0 – Bild: DSQV e.V.

Die Deutsche Jugendvizemeisterin U19 Tycova spielte wie aus einem Guss und siegte klar gegen Julia Zhukovets in drei Sätzen (11:1, 11:3, 11:1). Ebert, erneut auf der Jungen-Topposition, gewann den ersten Satz mit 11:7 und führte 4:0 im zweiten Satz, ehe sein ukrainischer Kontrahent Artur Sikora verletzt aufgeben musste. Alles klar machte dann Jugendnationalspieler Johannes Dehmer-Saelz im dritten Spiel mit einem weiteren deutlichen 3:0 (11:4, 11:6, 11:3) Erfolg über Yukhym Bielikov.

 

 

"Am heutigen Tag haben wir zweimal gewonnen und damit das Optimum herausgeholt. Gegen Italien war es nach dem 0:1 Rückstand schon spannend, doch Robin und Nils zeigten jeweils eine Topleistung und holten unseren Sieg. Gegen die Ukraine ging es dann für uns positiv weiter und nun haben wir in vier Gruppenspielen dreimal gewonnen und unsere Setzung des Platzes 8 bereits erfüllt. Darauf wollen wir uns aber jetzt nicht ausruhen, sondern werden morgen im Vietelfinale gegen das an Position 2 gesetzte Tschechien um 14:30 Uhr erneut unser Bestes geben", so DSQV-Bundeshonorartrainer U19 Rainer Müller.

"Die Stimmung im Team ist super. Wir sind alle gut drauf und verstehen uns sehr gut. Unser erstes Ziel haben wir erreicht mit dem Viertelfinaleinzug. Unser Erfolgsgeheimnis ist denke ich, dass nicht nur jeder im Court für die Mannschaft alles gibt, sondern auch außerhalb des Courts jeder für jeden Vollgas gibt. Einer für alle – alle für einen", so Robin Ebert, stellvertretend für die gesamte U19 Mannschaft.

Alle Ergebnisse gibt es online hier.

Zur Turnierhomepage geht es online hier.

 

Share it
Menü