DEM: Favoriten im Damen-Finale, Valentin Rapp zieht durch Sieg gegen Tim Weber in das Herren-Finale gegen Raphael Kandra ein – DAM: Felix Göbel und Dustin Eickhoff im Finale

Damen & Herren

Hamburg – Bei den 43. DUCAT Deutschen Einzelmeisterschaften (DEM) der Damen und Herren sowie bei den Deutschen ESCHE Amateurmeisterschaften (DAM) der Herren sind alle Halbfinals gespielt: Bei den Damen stehen mit der amtierenden Deutschen Einzelmeisterin Franziska Hennes (DRL 1) sowie Sina Kandra (DRL 3, beide Paderborner SC) die beiden topgesetzten Spielerinnen im Finale, das um 14.00 Uhr auf dem Glascourt angesetzt ist. Hennes zog durch ein 3:0 (11:4, 11:4, 11:6) gegen Saskia Beinhard (DRL 4, SC Monopol Frankfurt) in die letzte Runde ein. Kandra überwand im zweiten Dame-Halbfinale Nele Hatschek (DRL 6, SRC Duisburg) ebenfalls in drei Sätzen, wobei der Spielverlauf hier etwas enger war: Hatschek hatte im zweiten Durchgang mehrere Satzbälle, konnte diese aber nicht nutzen (11:9, 15:13, 11:7). Die Partie um Platz drei zwischen Hatschek und Beinhard ist auf 12.00 Uhr terminiert.

Sina Kandra (li) im Halbfinale gegen Nele Hatschek – Bild: DSQV e.V.

Im Hauptfeld der DEM-Herren setzten sich der amtierende topgesetzte Deutsche Vize-Einzelmeister Raphael Kandra (DRL 2, Paderborner SC) sowie Valentin Rapp (DRL 6, SI Stuttgart) jeweils mit 3:0 Sätzen gegen ihre Kontrahenten durch. Für Kandra ist es der fünfte Einzug um eine Deutsche Einzelmeisterschaft. Er sicherte sich gegen seinen Vereinskollegen Lucas Wirths (DRL 9) den Finaleinzug mit 11:2, 11:6, 11:5. Rapp bezwang am Samstagabend als an Position 3/4 gesetzt den höhergesetzten Tim Weber (DRL 4, Black & White RC Worms, Setz-Position 2) in drei spannenden

Valentin Rapp (li) gewinnt im Halbfinale gegen Tim Weber (re) – Bild: DSQV e.V.

Durchgängen mit 11:9, 11:5, 11:7 und die Zuschauer auf den vollbesetzten Tribünenrängen sagen lange, intensive Ballwechsel im Hamburger Sportwerk. Das DEM-Herrenfinale ist auf 15.00 Uhr angesetzt. Platz drei wird um 13.00 Uhr zwischen Weber und Wirths entschieden.

Bei den Deutschen ESCHE Amateurmeisterschaften Felix Göbel (DRL 123, ST Aplerbeck) und Dustin Eickhoff (DRL 106, 1. SC Diepholz) im Finale um 11.00 Uhr. Göbel kam durch ein Match über die volle Distanz von fünf Sätzen mit 8:11, 11:7, 11:9, 7:11, 11:8 gegen Sandro Ehlers (DRL 23, SC Monopol Frankfurt) in das Finale um die Deutsche ESCHE Amateurmeisterschaft. Eickhoff benötigte gegen Thomas Hutmacher (DRL 30, SC hot socks Mülheim) vier Sätze zum Sieg beim 11:5, 11:7, 8:11, 11:9 Erfolg. Das Spiel um den dritten Rang zwischen Ehlers und Hutmacher findet um 11.45 Uhr statt.

Zeitplan der Deutschen Einzelmeister- und Amateurmeisterschaften 2018:
Sonntag, 18.02.2018
ab 11.00 Uhr: Platzierungsspiele
11.00 Uhr: DAM Finale der Herren
11.45 Uhr: DAM Platz 3 der Herren
12.00 Uhr: DEM Platz 3 der Damen
13.00 Uhr: DEM Platz 3 der Herren
14.00 Uhr: DEM Finale der Damen
15.00 Uhr: DEM Finale der Herren
anschließend Siegerehrung

Alle Zeiten sind Richtzeiten und können daher ggf. durch den Turnierverlauf abweichen.

Turnierinformationen:
Zur Ergebnisseite des Turniers mit allen Setzlisten, Feldeinteilungen etc. geht es online bei tournamentsoftware.com hier.

Zur Turnierwebsite der DEM/DAM 2018 mit allen weiteren Informationen inkl. Live-Stream des Ausrichters Sportwerk Hamburg geht es online hier.

Für drei Courts können die Spielstände per Live-Scoring hier direkt verfolgt werden.

Share it
Menü