US Open: Simon Rösner steht im Viertelfinale

Philadelphia – Simon Rösner (Paderborner SC, WRL 12) steht bei den US Open (165.000 US-Dollar Preisgeld jeweils bei Damen und Herren) in Philadelphia im Viertelfinale, das laut aktuellem Zeitplan Donnerstagnacht (12. Oktober) um 2:30 Uhr MESZ stattfindet. Rösner trifft auf den an Position 2 gesetzten Mohamed Elshorbagy (EGY, WRL 3). Zuvor bezwang Rösner in Runde 1 den Schotten Greg Lobban (WRL 39) in drei Sätzen 11:9, 11:8, 12:10. In der zweiten Runde bezwang Deutschlands Nr. 1 den Mexikaner Cesar Salazar (WRL 19) in vier Sätzen 11:8, 11:8, 11:13, 11:1, wobei er beim Stande von 10:9 im dritten Satz bereits Matchball hatte. Im vierten Durchgang dominierte der elfffache Deutsche Einzelmeister das Geschehen nach Belieben und siegte hoch mit 11:1 und sicherte sich dadurch den Viertelfinaleinzug.

Rösner's Teamkollege Raphael Kandra (WRL 42) war ebenfalls bei den US Open am Start. Er trat in der Qualifikation an und musste sich hier gegen Mazen Hesham (WRL 47, EGY) mit 1:3 (12:10, 7:11, 3:11, 6:11) geschlagen geben. "Ich habe gegen einen frischeren Spieler verloren. Nächster Stopp ist Weybridge, England in knapp einer Woche", blickt Deutschlands amtierender Vize-Einzelmeister Raphael Kandra zuversichtlich auf die kommende Aufgabe.

Simon Rösner in Siegerpose bei den US Open – Bild: DSQV e.V.

  

Raphael Kandra – Bild: DSQV e.V.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zu allen Ergebnissen.

Share it
Menü