ETC 2016: Deutsche Herren im Halbfinale – die Damen spielen gegen den Abstieg

Bei der Mannschaftseuropameisterschaft 2016 in Warschau (POL) haben die deutschen Herren zum fünften Male in Folge seit 2012 den Einzug ins Halbfinale geschafft. Trotz einer 1:3 Niederlage gegen England steht das Team nach Abschluss der Gruppenphase auf dem zweiten Platz in Gruppe B hinter England, aber vor den Niederlanden und Finnland. Der Gegner im Halbfinale wird erneut Frankreich sein. Das zweite Halbfinale bestreiten England und Schottland.

Gegen den Astieg aus der Division 1 spielen dagegen die deutschen Damen morgen gegen Dänemark. Nach einer 1:2 Niederlage in der abschließenden Begegnung gegen Belgien rangiert das Team zum Ende der Gruppenspiele auf dem letzten Platz 4 in der Gruppe A.

"Heute endete der Tag bei der EM mit zwei Niederlagen und dennoch mit einem gefühlten Sieg", lautete das Fazit des Bundestrainers am Donnerstagabend. "Trotz der Niederlage der Herren gegen England erreichten sie das morgige Halbfinale. Der Sieg im Einzelspiel von Simon Rösner gegen James Willstrop reichte dafür. Da parallel Finnland und die Niederlande sich auch noch unentschieden trennten, war es sogar noch deutlicher. Raphael Kandra verlor das Auftaktmatch gegen Daryl Selby nach sehr gutem Spiel knapp mit 1:3 Sätzen. Lucas Wirths gegen Chris Simpson und Tobias Weggen, der heute sein Debüt bei den Herren gegen Tom Richards feierte, verloren mit sehr anständigen Leistungen mit 0:3. Rudi Rohrmüller bekam nach dem harten gestrigen Tag und einem leichten Bluterguss im Knie nach einem Zusammenprall mit Bennett eine Ruhepause.

"Die Damen verloren ihr wichtiges Spiel gegen Belgien leider mit 1:2. Das entscheidende Match verlor die amtierende Deutsche Meisterin Sharon Cyra Sinclair gegen Tinne Gilis trotz einer 10:5 Führung im zweiten Satz mit 0:3 Sätzen. Vorher verlor Sina Wall gegen Nele Gilis nach sehr gutem Spiel mit 1:3 Sätzen. Sina zeigte dennoch ein tolles Spiel mit vielen hart umkämpften Ballwechseln. Den zwischenzeitlichen Ausgleich holte Franziska Hennes gegen Yara Delagrange in einem packenden Fünfsatzmatch. Franziska kämpfte sich nach einer 1:2 Sätzen wieder ran und siegte schließlich verdient".

Zur Webseite mit den Ergebnissen.

Share it
Menü