Wall und Kandra gewinnen 25. Dreikönigsturnier in Bornheim beim 5. DSQV Classic Ranglistenturnier, 2./3.01.2016

Sehr früh im neuen Jahr wurde das 5. Deutsche Ranglistenturnier in Bornheim als Jubiläumsturnier zum 25. Mal ausgerichtet. Bei den Damen gab es 15 Meldungen und bei den Herren waren es ursprünglich 72 Meldungen, die leider durch einige kurzfristige Absagen vor Turnierbeginn zu Änderungen in den Feldern führten. Prominentester Ausfall war der an Position 2 gesetzte Jens Schoor, der kurz vor Turnierbeginn wegen einer Verletzung absagen musste. Das erste Halbfinale sah mit  Raphael Kandra gegen Tim Weber ein klares Ergebnis für Kandra mit 11:5,11:6 und 11:9, den zweiten Finaleinzug sicherte sich Rudi Rohrmüller gegen Carsten Schoor mit 12:10, 11:7 und 14:12. Im Finale setzte sich Raphael Kandra erwartungsgemäß mit 11:2, 11:5 und 11:6 durch. Bei den Damen hatte im ersten Halbfinale die topgesetzte Sina Wall im Gegensatz zum vorletzten Turnier in Berlin keine Mühe mit Sharon Sinclair und gewann klar in drei Sätzen. Das zweite  Halbfinale zwischen den Paderborner Spielerinnen Franziska Hennes und Annika Wiese entschied Hennes zu ihren Gunsten. Im Finale kam Sina Wall in einem engen Spiel mit 11:13,11:8, 11:9, 4:11 und 11:4 zum erneuten Erfolg. Das nächste Ranglistenturnier findet bereits am 29./30. Januar in Hamburg statt und wird noch in die Ranglistenwertung für die an gleicher Stelle zwei Wochen später stattfindende Deutsche Einzelmeisterschaft der Damen und Herren 2016 mit einbezogen.

Zur Webseite mit den Ergebnissen.

Artikel von UDo Dackweiler, 3.1.2016. Foto Urs Knobel,

Share it
Menü