34. Deutsche Einzelmeisterschaften 2009 in Krefeld – die Besten der Besten am Start ab Donnerstag

Die Besten der Besten sind wieder am Start. Wenn am Donnerstag um 13:00 Uhr die ersten Bälle in der Premium-Squashanlage „Die Turnhalle“ geschlagen werden und die 34. Deutschen Einzelmeisterschaften 2009 beginnen, kehrt die deutsche Squashelite geschlossen nach Krefeld zurück.

„Am Start sind bei den Damen 15 der besten 16 Spielerinnen in der Deutschen Rangliste und bei den Herren 14 der ersten 16 der Rangliste, insgesamt 25 der 32 Starter im Hauptfeld sind in der DRL unter Platz 1 bis 32 zu finden. „Ein solch erlesenes Feld mit der Teilnahme aller aktuellen Nationalspielerinnen und –spieler der Damen, Herren und der U19 hat es selten gegeben“, unterstrich Turnierdirektor Peter Köck die Klasse der Teilnehmer.

Die Titelverteidiger Kathrin Rohrmüller (DRL 1, Squash-Insel Taufkirchen) und Simon Rösner (DRL 1, Paderborner SC) müssen es also mit den hochrangigsten Gegnern aufnehmen, wenn es darum geht, die deutschen Meister zu küren. Nach der Absage von Patrick Gässler (DRL 8) spielt Simon Rösner im ersten Spiel am Donnerstag gegen Thomas Porath (DRL 51, 1. Bremer SC). Kathrin Rohrmüller muss gegen Alexandra Barthel (DRL 18, SC Turnhalle-Niederrhein) antreten.

Insgesamt nehmen an der DEM 2009 mit 32 Herren und 16 Damen die absoluten Topspielerinnen und -spieler Deutschlands teil.

Dabei sind auch die frischgebackenen Mannschaftseuropameister der U19 von Germering Raphael Kandra (DRL 7, 1. Erlanger SC), Rudi Rohrmüller (DRL 9, Squash-Insel Taufkirchen), Cederic Lenz (DRL 36, Paderborner SC), Lisa-Marie Sedlmeier (DRL 7, Squash-Insel Taufkirchen) und Franziska Hennes (DRL 9, SC Turnhalle-Niederrhein).

Zusammen mit der 4. Deutschen Amateur-Einzelmeisterschaft und dem Turnhallen-Cup versammelt sich also die gesamte deutsche Squashszene in der Seidenstadt.

„Das Medieninteresse am Squash steigt auch vor dem Hintergrund der Entscheidung über den Status von Squash als olympischer Sportart ab 2016 immer mehr“, so der Geschäftsführer der für die Ausrichtung zuständigen Deutsche Squash Marketing und Promotion GmbH Volker Bernardi. „ZDF und nrw.tv werden von der DEM berichten. Und unsere Live-Übertragungen im Streaming ermöglichen es wieder allen Fans, vor dem Screen die Spiele zu verfolgen, diesmal mit nochmals verbesserten Features“.

Share it
Menü