Squash in Deutschland

Anmeldung zum DSQV-Newsletter für DSQV-Pressemitteilungen

Deutsche Meisterschaften im Dreierpack: Titelkämpfe der Jugend, U23 und Senioren vom 13. bis 15. April

Hamburg/Nebringen-Gäufelden - Heute in vier Wochen geht es los: Die 40. Deutschen Meisterschaften für Jugend und Masters stehen an vom Freitag, 13. April bis Sonntag, 15. April. Die Deutschen Jugendeinzelmeister U11, U13, U15, U17 und U19 werden im Hamburger Sportwerk gesucht. Parallel wird auch die Deutsche Meisterschaft U23 in Hamburg ausgetragen. Der Meldeschluss für die Landesverbände ist der 4. April. Gleichzeitig suchen die Masters in Nebringen-Gäufelden in der Aramis Sportwelt die Deutschen Einzelmeister in den verschiedenen Altersklassen jeweils in Gruppen von fünf Jahren unterteilt ab 35 Jahren. Meldeschluss der Masters ist der 30. März. Alle weiteren Informationen wie Ausschreibungen, Anmeldung, Unterkünfte etc. sind mit dem Klick auf weiterlesen zu entnehmen.

Zuletzt aktualisiert am 20. März 2018

Zugriffe: 436

Weiterlesen...

DSQJ: Ausschreibung zum Squash Girls Day

Frankfurt/Main - Die Deutsche Squash Jugend (DSQJ) bietet seinen Landesverbänden und Vereinen die Möglichkeit, einen Squashtag für Mädchen bis 21 Jahre anzubieten. Die Termine dafür können beliebig  bis November 2018 gewählt werden. Mädchen/junge Frauen bekommen die Möglichkeit, Squash kennenzulernen und im Vordergrund steht der Spaß und die Freude daran, den Squashsport zu entdecken. Die DSQJ bietet den interessierten Projektgruppen weitere Leistungen an: Übernahme der Courtgebühren, Übernahme von Referentenhonorar, Victor-Einsteigerset (5 Schläger, 5, Brillen, 6 Bälle),  Veröffentlichung auf allen Verbreitungskanälen der DSQJ, Übernahme von Fahrtkosten, Vorschläge zum Inhalt, Unterstützung bei Abrechnung. Interessierte melden sich bitte bis 31.05.2018 bei Kathrin Hauck oder Oliver Pettke. Die genaue Ausschreibung mit der genauen Ausschreibung und den Kontaktdaten ist hier einsehbar.

Zuletzt aktualisiert am 16. März 2018

Zugriffe: 478

Skelleftea/Seynod: Yannik Omlor und Valentin Rapp are on fire

Seynod/Skelleftea - Die beiden Nationalspieler Yannik Omlor (WRL 182) und Valentin Rapp (WRL 183, beide SI Stuttgart) verbuchen bei ihren Weltranglistenturnieren bei den schwedischen Cronimet Open (13. bis 17. März inkl. Qualifikation, 5.000 US-Dollar Gesamtpreisgeld) bzw. bei den französischen PSA Annecy Open in Seynod (13. bis 18. März inkl. Qualifikation, 10.000 US-Dollar Gesamtpreisgeld) große Erfolge: Rapp schlägt nach seinem gestrigen Qualifikationsfinalsieg gegen Tarek Shehata (EGY) den Franzosen Baptiste Masotti (WRL 79) in vier Sätzen mit 3:1 (11:1, 8:11, 11:6, 11:5) in rund 47 Minuten Spieldauer. Der deutsche Nationalspieler wirft damit den an Position 4 gesetzten Franzosen aus dem Rennen. "Ich bin natürlich sehr zufrieden. Der Schlüssel war heute, sehr geduldig zu spielen und eher das Tempo rauszunehmen. Der Plan ging ziemlich gut auf", so Rapp nach dem Match aus Seynod. Morgen geht es um 18 Uhr gegen den Spanier Bernat Jaume (WRL 109).

Zuletzt aktualisiert am 15. März 2018

Zugriffe: 455

Weiterlesen...

Zürich/Skelleftea/Seynod: Rösner und Omlor stehen im Viertelfinale, Rapp steht im Hauptfeld

Zürich/Skelleftea/Seynod - Gestern waren mit Simon Rösner (WRL 7) und Raphael Kandra (WRL 43, beide Paderborner SC), Yannik Omlor (WRL 182) und Valentin Rapp (WRL 183, beide SI Stuttgart) vier deutsche Nationalspieler auf verschiedenen Weltranglistenturnieren im Einsatz und holten dabei drei Siege: Omlor gewinnt sein Auftaktmatch bei den Cronimet Open im schwedischen Skelleftea. Er bezwingt dabei Bradley Masters (ENG, WRL 176) in drei Sätzen. Valentin Rapp steht mit seinem 3:0 Sieg beim Qualifikationsfinale gegen Tarek Shehata (EGY) im Hauptfeld der Annecy PSA Open im französischen Seynod. Den dritten deutschen Sieg holte gestern Simon Rösner bei seinem Auftakt in Zürich beim Grasshopper Cup mit seinem 3:1 Erfolg über Daryl Selby (ENG, WRL 17).

Zuletzt aktualisiert am 19. März 2018

Zugriffe: 436

Weiterlesen...

Zürich/Seynod: Kandra und Rapp eine Runde weiter

Zürich/Seynod - Mit Valentin Rapp (WRL 183, SI Stuttgart) und Raphael Kandra (WRL 43, Paderborner SC) sind am heutigen Tag der Deutsche Vizeeinzelmeister und der Deutsche Einzelmeister auf ihren Weltranglistenturnieren in die nächste Runde eingezogen. Rapp, der diesen Monat in die TOP 200 der Weltrangliste eingezogen ist, legte bei den Annecy PSA Open (10.000 US-Dollar Gesamtpreisgeld, 13. bis 18. März inkl. Qualifikation) im französischen Seynod vor und zog mit einem 3:0 Sieg über Hugo Gallet (FRA) in das morgige Qualifikationsfinale gegen Tarek Shehata (EGY) um 17 Uhr MEZ ein, wo er dann um einen der vier zu vergebenen Hauptfeldplätze spielt. Beide treffen auf der PSA World Tour das erste Mal aufeinander.

Zuletzt aktualisiert am 14. März 2018

Zugriffe: 487

Weiterlesen...

Grasshopper Cup: Raphael Kandra bezwingt Zahed Mohamed und steht im Quali-Finale

Zürich - Raphael Kandra (WRL 43, Paderborner SC) hat die 1. Runde der Qualifikation beim Grasshopper Cup (12. bis 18. März inkl. Qualifikation, 100.000 US-Dollar Gesamtpreisgeld) gegen den an Position 2 gesetzten Zahed Mohamed (EGY, WRL 27) mit 3:1 (11:5, 11:3, 6:11, 11:6) in rund 43 Minuten gewonnen und zieht damit in das morgige Qualifikationsfinale gegen Adrian Waller (ENG, WRL 37) ein. Das DSQV-Ass schlägt Zahed Mohamed zum zweiten Mal auf der PSA Tour. Das einzige bisherige Aufeinandertreffen datiert aus März 2013 bei den West of Ireland Open, wo Kandra ebenfalls mit 3:1 Sätzen gewann. "Ich habe mich gut gefühlt und gleich einen guten Start erwischt mit einer 2:0 Satzführung. Habe dann etwas die Länge und das Zepter verloren in Satz drei und mich dann wieder gut zurückgekämpft im vierten Durchgang. Ich habe oft die Initiative ergriffen und den Ball oft früh erwischt. Ich freue mich nun auf das morgige Qualifikationsfinale gegen Adrian Waller", so der amtierende Deutsche Einzelmeister direkt nach seinem Match.

Zuletzt aktualisiert am 12. März 2018

Zugriffe: 466

Weiterlesen...

Deutsche auf der PSA World Tour unterwegs

Zürich/Skelleftea/Seynod - Mit Simon Rösner (WRL 7), Raphael Kandra (WRL 43), Tobias Weggen (WRL 317, alle Paderborner SC), Yannik Omlor (WRL 182) und Valentin Rapp (WRL 183, beide SI Stuttgart) sind fünf deutsche Nationalspieler auf der PSA World Tour auf Weltranglisten in Europa diese Woche unterwegs. Mit dem Klick auf weiterlesen gibt es die Übersicht über die jeweils ersten Runden der Deutschen mit Informationen zu den Gegnern, Spielzeiten sowie jeweils einen Link zu den Turnierergebnissen.

Zuletzt aktualisiert am 12. März 2018

Zugriffe: 480

Weiterlesen...

Spanish Masters Open in Valencia: Iris Stockbauer holt Sieg, Birgit Fichter und Felix Paal werden Zweite, Felicitas Haustein holt Platz 3

Valencia - Starker Auftritt der DSQV-Masters im spanischen Valencia: Mit 28 Spielerinnen und Spielern reiste eine große Mannschaft nach Spanien, um dort um wichtige Ranglistenpunkte für die europäische Masters Rangliste zu kämpfen. Die Mannschaft bringt insgesamt vier Medaillen mit nach Hause. Iris Stockbauer (W45+, RSC München) holte Gold, Felix Paal (M55+, Squash-Pointers Gießen) und Birgit Fichter (W50+, HSC Tutzing) jeweils Silber und Felicitas Haustein (W50+, S.C. Yellow Dot Maintal) erspielte Bronze. Einen vierten Rang erzielte Stefan Wetzstein (M50+, S.C. Yellow Dot Maintal) und schlug hierbei unter anderem im Viertelfinale den an Position 1 gesetzten Belgier Guillaume Lahourcade in vier Sätzen.

Zuletzt aktualisiert am 12. März 2018

Zugriffe: 450

Weiterlesen...

Jana Schellmoser und Robin Ebert siegen bei 4. Jugendrangliste

Böblingen - Die 4. nationale Jugendrangliste in Böblingen (10. bis 11. März) ist mit den Siegen von Jana Schellmoser (Königsbrunner SC) bei den Mädchen und Robin Ebert (1. SC Karlsruhe) bei den Jungen U17/U19 zu Ende gegangen. Die besten Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler Deutschlands haben damit die letzte Möglichkeit genutzt, um Punkte für die 40. Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft (13. bis 15. April in Hamburg) zu sammeln. Ebert holte damit nach den Siegen bei der ersten und zweiten Jugendrangliste in Zirndorf und Castrop-Rauxel den dritten Sieg in dieser Saison. Für Schellmoser war es der erste Sieg in der laufenden Spielzeit. Das Maß der Dinge bei den Jungen U15 war wie bei allen anderen drei Jugendranglisten Dennis Igelbrink (SC Hasbergen). In der jüngsten Altersgruppe bei den Jungen U13 siegte das erste Mal in der laufenden Saison Youssef Elgammal (Squash-Insel Taufkirchen).

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2018

Zugriffe: 445

Weiterlesen...

Jana Schellmoser und Loïc Hennard bei 4. Jugendrangliste topgesetzt

Böblingen - Bei der nationalen 4. Jugendrangliste am kommenden Wochenende in Böblingen (10. bis 11. März) treffen die besten nationalen Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler vor der 40. Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft (13. bis 15. April in Hamburg) das letzte Mal in der laufenden Saison aufeinander und haben noch einmal die Möglichkeit, wichtige Ranglistenpunkte zu sammeln. Topgesetzt bei den Jungen U17/U19 ist Loïc Hennard (Squash Devils, Bild links) vor Robin Ebert (1. SC Karlsruhe). Dahinter folgen Nils Schwab (SI Stuttgart), der die dritte Jugendrangliste in Hamburg gewann, und Simon Tietz (1. Erlanger SC) auf der Setzposition 3/4. Bei den Mädchen ist Jana Schellmoser (Königsbrunner SC) vor Alexandra Kotkolik (S.C. Yellow Dot Maintal) an Position 1 gesetzt. Auf der Einstufung 3/4 folgen Dana Maille (SC Turnhalle-Niederrhein), die zuletzt die dritte Jugendrangliste in Hamburg gewann, und Lucie Mährle (Königsbrunner SC).

Zuletzt aktualisiert am 09. März 2018

Zugriffe: 558

Weiterlesen...

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Deutscher Squash Verband e.V.