Squash in Deutschland

Anmeldung zum DSQV-Newsletter für DSQV-Pressemitteilungen

World Games 2013: Simon Rösner gewinnt die Silbermedaille - Greg Gaultier im Finale zu stark

Simon Rösner hat bei den World Games in Cali die Silbermedaille gewonnen. Er unterlag im Finale dem Franzosen Gregory Gaultier in vier Sätzen mit 11:9, 7:11, 5:11 und 4:11. Am Ende eines wegen der Temperaturen extrem anstrengenden Turniers in Cali fehlte Rösner die Kondition, den topgesetzten Gaultier bremsen zu können. "Das ist ein Riesenerfolg für mich, mit dem ich bei der Anreise nicht im geringsten gerechnet hätte", kommentierte Rösner seinen zweiten Platz. "Wir haben innerhalb von sechs Wochen jetzt zweimal Squashgeschichte in Deutschland geschrieben", ergänzte Bundestrainer Pettke.

Zuletzt aktualisiert am 09. Oktober 2018

Zugriffe: 5648

World Games 2013: Simon Rösner steht im Finale - 3:0 Sieg gegen Peter Barker

Simon Rösner hat im Halbfinale der World Games Peter Barker mit 3:0 besiegt (11:8, 11:7, 11:8) und steht damit im Finale. Die Silbermedaille ist Rösner damit sicher. Im Endspiel trifft er am Sonntag auf Gregory Gaultier (FRA).

In einem phasenweise überhitzten Spiel, in dem Barker mit Rösners Spiel nicht umgehen konnte und er sich frustriert mehrere Unsportlichkeiten erlaubte, behielt Rösner die mentale Stärke und Ruhe, die nötig waren, um Barker erstmals in seiner Karriere zu besiegen.

Zuletzt aktualisiert am 09. Oktober 2018

Zugriffe: 5642

World Games: Simon Rösner nach 3:1 Sieg gegen Castagnet im Halbfinale

Simon Rösner hat bei den World Games in Cali mit einem 3:1 Sieg gegen Mathieu Castagnet (FRA) das Halbfinale erreicht. Rösner besiegte Castagnet mit 11:8, 10:12, 11:9, 12:10 und spielt nun am Abend im Halbfinale um 21:30 Uhr Ortszeit gegen Peter Barker (GBR), der im Viertelfinale Ong Ben Hee (MAS) ausschaltete.

Im zweiten Halbfinale spielt Gregory Gaultier (FRA) gegen Miguel Angel Rodriguez (COL).

Zuletzt aktualisiert am 09. Oktober 2018

Zugriffe: 5493

World Games 2013: Rösner im Viertelfinale - Tageszusammenfassung vom Tag 1

Bei den World Games in Cali (Kolumbien) hat Simon Rösner das Viertelfinale am Samstag erreicht. Ausgeschieden im Achtelfinale sind dagegen Raphael Kandra und Franziska Hennes. Rösner besiegte im Achtelfinale am späten Freitagabend (lokale Zeit) Yousef Nizar Saleh (KUW) mit 3:0 klar (11:4, 11:3, 11:5) in 27 Minuten. In Runde 1 hatte er ein Freilos. Sein Gegner am Samstagnachmittag um 14:00 Uhr (Ortszeit) ist der Franzose Mathieu Castagnet.

Raphael Kandra hatte in einem hochdramatischen Match im Achtelfinale gegen Ong Beng Hee (MAS) mit 2:3 das Nachsehen. Beim 11:8, 7:11, 9:11, 11:6 und 7:11 waren am Ende Kandras Kräfte nicht ausreichend gegen Beng Hee. In Runde 1 hatte Kandra gegen den Peruaner Diego Elias mit 3:1 gewonnen (5:11, 11:7, 11:9, 11:6).

Franziska Hennes unterlag nach ihrem Erstrundensieg gegen Mary Fung-a-Fat (GUY) (11:2, 11:2, 11:3) erwatungsgemäß mit 0:3 gegen Nicol David (MAS) und rang der Nummer 1 beim 3:11, 3:11 4:11 mehrere Punkte ab.

Zu den Ergebnissen der Damen und Herren.

Zuletzt aktualisiert am 09. Oktober 2018

Zugriffe: 7492

ETC 2012 Nürnberg: Bundestrainer nominiert die deutschen Nationalteams für die Heim-EM

Nach dem Trainingslager in Oberhaching hat Bundestrainer Oliver Pettke heute die Teams für die Mannschafts-Europameisterschaften 2012 in Nürnberg nominiert.

Bei den Herren wurden Simon Rösner (WRL 20, DRL 1, Paderborner SC), Jens Schoor (WRL 88, DRL 2, Black & White RC Worms), André Haschker (WRL 188, DRL 3, Black & White RC Worms), Rudi Rohrmüller (DRL 4, Squash Inn Team Hamborn) und Raphael Kandra (WRL 95, DRL 5, Squash Inn Team Hamborn) nominiert. Als weiterer Ergänzungsspieler wird Norman Junge (WRL 260, DRL 6, Paderborner SC) geführt.

Bei den Damen nominiert sind Kathrin Hauck (WRL 198, DRL 1, Rosenheimer Squashverein), Sina Wall (WRL 42, DRL 2, Squash-Insel Taufkirchen), Eva Brauckmann (DRL 3, Squashboard Münster) und Pamela Hathway (DRL 18, SC Deisenhofen).

Die Mannschafts-Europameisterschaften der Damen und Herren finden vom 2.-5. Mai 2012 im Sport Park Nord in Nürnberg statt. Deutschland spielt dort bei den Damen und Herren jeweils in Division 1.

Zur offiziellen Webseite der ETC 2012.

Zuletzt aktualisiert am 09. Oktober 2018

Zugriffe: 2267

ETC 2016: Deutsche Herren mit Platz 4 - die Damen mit Platz 7

Bei den Mannschaftseuropameisterschaften in Warschau (POL) haben die deutschen Herren das kleine Finale gegen Schottland aufgrund des schlechteren Satzverhälnisses beim Endergebnis von 2:2 verloren und beenden das Turnier damit auf Platz 4. Die Damen landeten im letzten Spiel gegen Irland den ersten Sieg, was Platz 7 und damit den Abstieg in die Division 2 nicht verhindern konnte.

"Die Herren erreichten einen hervorragenden vierten Platz, verpassten dabei die Bronzemedaille nur um Haaresbreite", resümierte der Bundestrainer Oliver Pettke die Begegnung. "Im vierten Satz von Raphael Kandra wurden schon die Punkte vorsorglich gezählt. Ein 3:1 Sieg Kandras hätte für die Medaille nach Punkten noch gereicht. Vorher zeigten alle Spieler einen super Teamgeist und gingen bis zum Letzten. Simon Rösner siegte mit 3:2 gegen Alan Clyne, Rudi Rohrmüller verlor äußerst knapp gegen Douglas Kempsell mit 2:3. Lucas Wirths verlor nach hartem Kampf mit 1:3 gegen Kevin Moran. Ein Kompliment für Lucas gab es abschließend von allen Teammitgliedern für seine Leistungen bei seiner ersten EM bei den Herren. Ebenso wurde Tobias Weggen für seinen kurzfristige Zusage und seinen Einsatz gelobt".

"Wenn mir irgendjemand vor einer Woche gesagt hätte, dass wir mit den Herren Vierter werden, hätte ich sofort und alles unterschrieben. Das war eine tolle Teamleistung und ich bin echt stolz darauf", so Oliver Pettke weiter.

"Die Damen siegten heute souverän gegen Irland und belegten letztlich den siebten Platz. Alle Matches sorgten, trotz des schon gestern feststehenden Abstiegs für einen ordentlichen Abschluss. Festzuhalten ist auch noch, dass sowohl bei den Damen als auch bei den Herren die Teams noch enger zusammengerückt sind".

Zur Webseite mit den Ergebnisen.

Zuletzt aktualisiert am 09. Mai 2016

Zugriffe: 7202

ETC 2016: Deutsche Herren um Bronze - die Damen sind abgestiegen

Bei der Mannschaftseuropameisterschaft 2016 in Warschau (POL) spielen die deutschen Herren am Samstag im kleinen Finale um Bronze. Die deutschen Damen hingegen müssen den Gang in die Division 2 antreten nach ihrer Niederlage gegen Dänemark.

Die Herren unterlagen im Halbfinale dem Team aus Frankreich mit 0:3. "Heute gab es im Halbfinale gegen Frankreich eine Niederlage ohne eigenen Satzgewinn", kommentierte Bundestariner Pettke den Tag in Warschau. "Raphael Kandra (gegen Gregory Gaultier), Tobias Weggen gegen Geoffrey Dumont und Rudi Rohrmüller im Dead Rubber gegen Gregoire Marche verloren ihr Match gegen die Franzosen. Jetzt gilt die volle Konzentration dem Spiel um Platz 3 am morgigen Samstag. Der Gegner steht momentan noch nicht fest, aber wir freuen uns auf das große Match gegen England oder Schottland".

Die Damen unterlagen ebenfalls mit 0:3 gegen Dänemark. ""Sina Wall verlor ihr Match mit 0:3 gegen Line Hansen. Anschließend verlor Franziska Hennes ihr Match gegen Sally Skarenborg mit 1:3. Das letzte Match der Partie verlor Annika Wiese mit 2:3 gegen Mathilde Lauridsen. Im letzten Match der EM geht es für die Damen gegen Irland".

Zur Webseite mit den Ergebnissen.

Zuletzt aktualisiert am 09. Mai 2016

Zugriffe: 7469

ETC 2012 enden mit Siegerehrung in der Sport-Park Nord Arena in Nürnberg

Die Mannschafts-EM 2012 in Nürnberg ist beendet. Am Abend fand in der Sport-Park Nord Arena die Siegehrung der Europameister statt. Bei den Damen wurden als Europameister England und auf den Plätzen Irland und Frankreich geehrt. Die Medaillen bei den Herren holten England, Frankreich und Deutschland. Damit haben die deutschen Herren endlich die ersehnte Medaille bei einer EM gewinnen können.
 


Die deutschen Herren bei der Siegerehrung: (v.l.n.r.) Simon Rösner, Raphael Kandra, Jens Schoor, Abdré Haschker, Rudi Rohrmüller, Physio Ralph Michna und Bundestrainer Oliver Pettke.


Zuletzt aktualisiert am 09. Oktober 2018

Zugriffe: 2422

ETC 2016: Deutsche Herren im Halbfinale - die Damen spielen gegen den Abstieg

Bei der Mannschaftseuropameisterschaft 2016 in Warschau (POL) haben die deutschen Herren zum fünften Male in Folge seit 2012 den Einzug ins Halbfinale geschafft. Trotz einer 1:3 Niederlage gegen England steht das Team nach Abschluss der Gruppenphase auf dem zweiten Platz in Gruppe B hinter England, aber vor den Niederlanden und Finnland. Der Gegner im Halbfinale wird erneut Frankreich sein. Das zweite Halbfinale bestreiten England und Schottland.

Gegen den Astieg aus der Division 1 spielen dagegen die deutschen Damen morgen gegen Dänemark. Nach einer 1:2 Niederlage in der abschließenden Begegnung gegen Belgien rangiert das Team zum Ende der Gruppenspiele auf dem letzten Platz 4 in der Gruppe A.

"Heute endete der Tag bei der EM mit zwei Niederlagen und dennoch mit einem gefühlten Sieg", lautete das Fazit des Bundestrainers am Donnerstagabend. "Trotz der Niederlage der Herren gegen England erreichten sie das morgige Halbfinale. Der Sieg im Einzelspiel von Simon Rösner gegen James Willstrop reichte dafür. Da parallel Finnland und die Niederlande sich auch noch unentschieden trennten, war es sogar noch deutlicher. Raphael Kandra verlor das Auftaktmatch gegen Daryl Selby nach sehr gutem Spiel knapp mit 1:3 Sätzen. Lucas Wirths gegen Chris Simpson und Tobias Weggen, der heute sein Debüt bei den Herren gegen Tom Richards feierte, verloren mit sehr anständigen Leistungen mit 0:3. Rudi Rohrmüller bekam nach dem harten gestrigen Tag und einem leichten Bluterguss im Knie nach einem Zusammenprall mit Bennett eine Ruhepause.

"Die Damen verloren ihr wichtiges Spiel gegen Belgien leider mit 1:2. Das entscheidende Match verlor die amtierende Deutsche Meisterin Sharon Cyra Sinclair gegen Tinne Gilis trotz einer 10:5 Führung im zweiten Satz mit 0:3 Sätzen. Vorher verlor Sina Wall gegen Nele Gilis nach sehr gutem Spiel mit 1:3 Sätzen. Sina zeigte dennoch ein tolles Spiel mit vielen hart umkämpften Ballwechseln. Den zwischenzeitlichen Ausgleich holte Franziska Hennes gegen Yara Delagrange in einem packenden Fünfsatzmatch. Franziska kämpfte sich nach einer 1:2 Sätzen wieder ran und siegte schließlich verdient".

Zur Webseite mit den Ergebnissen.

Zuletzt aktualisiert am 09. Mai 2016

Zugriffe: 6656

ETC 2012: Tageszusammenfasung Tag 3 - 4. Mai - beide deutschen Teams spielen um Bronze

Es war keine wirkliche Überraschung bei den Mannschafts-Europameisterschaften der Damen und Herren in Nürnberg, dass beide deutschen Teams ihre Halbfinalbegegnungen heute nicht gewinnen konnten. Zu groß war die Klasse der gegnerischen Teams England (Damen) und Frankreich (Herren). Die Herren mussten mit 0:4 gegen Frankreich und die Damen mit 0:3 gegen England die Dominanz der jeweiligen Teams eingestehen.

Bei den Damen stehen am Samstag nun Irland und England im Finale nach einem Sieg der Spielerinnen aus Irland gegen Frankreich, das damit Gegner der deutschen Damen um 11:30 ist.

Im ersten Match der Halbfinalbegegnung England gegen Deutschland gewann Jenny Duncalf mit 11:3, 11:4 und 111:5 gegen Pamela Hathway. Alison Waters zog gegen Franziska Hennes mit 11:1, 11:1 und 11:7 nach. Zum Abschluss unterlag Eva Brauckmann gegen Laura Massaro mit 2:11 und 1:11.

Bei den Herren erreichte England souverän gegen Schottland das Finale. Die Schotten sind damit Gegner des deutschen Herrenteams am Samstagmorgen um 9 Uhr.

Im Halbfinale konnte nach der Auftaktniederlage von André Haschker gegen Mathieu Castagnet (8:11, 3:11 und 1:11) auch Simon Rösner gegen Gregory Gaultier in einem hochemotionalen Match das Blatt nicht wenden und unterlag mit 4:11, 2:11, 11:8 und 13:15 gegen den Franzosen.

In der Folge unterlagen Raphael Kandra gegen Thierry Lincou (8:11, 7:11, 11:9, 2:11) und Rudi Rohrmüller gegen Gregoire Marche (3:11, 6:11).

Weitere Informationen: www.etc2012.com


Zuletzt aktualisiert am 09. Oktober 2018

Zugriffe: 2287

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

Nov
17

17.11.2018 - 18.11.2018

Nov
17

17.11.2018 - 18.11.2018

Dez
7

07.12.2018 - 09.12.2018

Jan
5

05.01.2019 - 06.01.2019

Jan
19

19.01.2019 - 20.01.2019

Feb
7

07.02.2019 - 10.02.2019

Feb
23

23.02.2019 - 24.02.2019

Feb
28

28.02.2019 - 03.03.2019

Mär
16

16.03.2019 - 17.03.2019

Apr
6

06.04.2019 - 07.04.2019

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

Werbung ASS Athletic Sport Sponsoring

Werbung Victor International

Deutscher Squash Verband e.V.