Squash in Deutschland

Anmeldung zum DSQV-Newsletter für DSQV-Pressemitteilungen

Herbert Skowronski im DEM/DAM - Interview

Mit Herbert Skowronski gehen die DEM/DAM – Interviews der hinter den Kulissen tätigen Unterstützer der bald startenden Deutschen Einzelmeisterschaften in die nächste Runde: Er spielt seit rund 30 Jahren Squash und ist derzeit im Betriebssportteam für Sportwerk Hamburg aktiv. Im Hamburger Squash Verband unterstützt er den Landestrainer Bart Wijnhoven bei Jugendturnieren in der Betreuung und beim Training. Zum Squash ist er gekommen, da ihm Fitness zu eintönig gewesen sei, er immer gerne viel laufen wollte und er die Flexibilität beim Squash gepaart mit Kampfgeist sehr schätze. Im DSQV-Interview nimmt er zu seinen Aufgaben bei der DEM/DAM, dem Support der Hamburger Fans vor Ort und der zweiten Mannschaft von Sportwerk Hamburg in der Bundesliga Nord Stellung.

Zuletzt aktualisiert am 31. Januar 2018

Zugriffe: 806

Weiterlesen...

Qatar Circuit No. 6: Yannik Omlor zieht in das Halbfinale ein

Doha - Beim Qatar Circuit No. 6 (29. Januar bis 2. Februar inkl. Qualifikation, 5.000 US-Dollar Preisgeld) ist Yannik Omlor (WRL 191, SI Stuttgart) durch einen glatten Dreisatzsieg gegen Syed Azlan Amjad (WRL 156, QAT) in das Halbfinale eingezogen. Nachdem der Auftaktsatz lange offen war und es hin und her ging (9:9), wehrte der DSQV-B-Kaderathlet den ersten Satzball erfolgreich ab und siegte in der Verlängerung mit 12:10. Die Sätze zwei und drei verliefen deutlicher für den Deutschen: Bis zum 3:3 war das Spiel in Satz 2 ausgeglichen, ehe Omlor davon zog und der Katarer nur noch zwei weitere Punkte bis zum Satzende holte. Nach dem 2:2 in Satz 3 zog Omlor erneut davon und gab den Aufschlag nicht mehr ab. Er siegte klar mit 11:2.

Zuletzt aktualisiert am 31. Januar 2018

Zugriffe: 745

Weiterlesen...

Qatar Circuit No. 6: Yannik Omlor steht nach Auftaktsieg in Runde 2

Doha - Yannik Omlor (WRL 191, SI Stuttgart) steht nach seinem 3:0 (11:5, 11:8, 11:8) Auftaktsieg in der ersten Runde des Qatar Circuit No. 6 (29. Januar bis 2. Februar inkl. Qualifikation, 5.000 US-Dollar Preisgeld) in der Runde der letzten acht. In rund 23 Minuten Spielzeit dominierte er am heutigen Nachmittag Hamad Al-Amri (WRL 270, QAT). Am morgigen Mittwoch geht es für den an Position 7 gesetzten Omlor damit in der zweiten Hauptfeldrunde gegen den zweiten Katarer Syed Azlan Amjad (WRL 156), der an Position 4 gesetzt ist und in der ersten Runde den Iraner Alireza Shameli (WRL 186) in vier Sätzen bezwang. Das Spiel der zweiten Runde findet nach aktuellem Zeitplan für Omlor morgen um 16:30 Uhr MEZ statt.

Alle Ergebnisse gibt es hier, soweit diese bereits vorliegen.

Zuletzt aktualisiert am 30. Januar 2018

Zugriffe: 688

Simon Rösner im DSQV-Interview

Simon Rösner (WRL 8, Paderborner SC) gab heute bekannt, dass er bei den anstehenden Deutschen Einzelmeisterschaften (DEM) vom 15. bis 18. Februar in Hamburg nicht starten wird. Der World Games Gewinner des Jahres 2017 und Gewinner des Tournament of Champions 2018 erläutert dies im DSQV-Interview, wo er auch einen Bericht zu seiner aktuellen Saison abgibt, seine Favoriten bei den Damen und bei den Herren für die anstehende DEM nennt und etwas zur Deutschen Nationalmannschaft im Rahmen der Fragen des DSQV erzählt. Mit dem Klick auf weiterlesen kann herausgefunden werden, was der elfmalige Deutsche Einzelmeister im Interview mit dem DSQV zu sagen hat.

Zuletzt aktualisiert am 29. Januar 2018

Zugriffe: 943

Weiterlesen...

Newsletter für DSQV-Pressemitteilungen

Der DSQV informiert darüber, dass bei Interesse Pressemitteilungen des DSQV erhalten werden können. Dafür wurde ein Newsletter eingerichtet, für den sich jeder Interessent / Interessentin kostenfrei hier freiwillig anmelden und bei keinem Interesse mehr ebenfalls wieder abmelden kann. Der DSQV versendet über den Newsletter je nach Art und Menge des relevanten Events entsprechende Pressemitteilungen per Email.

Zuletzt aktualisiert am 28. Januar 2018

Zugriffe: 642

Julius Benthin im DEM/DAM - Interview

Mit Julius Benthin (DRL 29, Sportwerk Hamburg) stellte sich jetzt der nächste Teilnehmer der vom 15. bis 18. Februar in Hamburg stattfindenden Deutschen Einzelmeisterschaft (DEM) / Deutschen Amateurmeisterschaft (DAM) den Fragen des DSQV. Benthin ist bester U21-Spieler Hamburgs und drittbester Hamburger in der aktuellen Deutschen Rangliste. Er spielt mit Sportwerk Hamburg II das erste Jahr in der Bundesliga Nord und gewann bisher fünf von sieben Matches. Der 19-jährige BWL-Student kam über Racketlon zum Squashsport: Zuerst spielte er viel Tischtennis und Tennis, doch dann zog Squash ihn in seinen Bann. Der DSQV befragte den Hamburger Nachwuchsspieler zu seinen Zielen, Stellenwert und Vorbereitung der DEM/DAM, seinen Favoriten und dem U23-Pilotprojekt.

Zuletzt aktualisiert am 27. Januar 2018

Zugriffe: 806

Weiterlesen...

New York: Simon Rösner gewinnt das Tournament of Champions

New York - Simon Rösner (Weltrangliste-Nr. 8, Paderborner SC), deutscher World Games Gewinner 2017, hat den ersten Platz beim J. P. Morgan Tournament of Champions (ToC, 165.000 US-Dollar Preisgeld jeweils für Damen und Herren) geholt, einem World Series Turnier der Professional Squash Association (PSA). Damit hat Rösner den idealen Start des Jahres 2018 erwischt. In seinem ersten World Series Finale gewann das DSQV-Ass gegen den Ägypter Tarek Momen (EGY, WRL 7) in vier Sätzen 11:8, 11:9, 6:11, 11:5 in rund 70 Minuten Spielzeit. Rösner ist gleichzeitig der erste Deutsche, der in einem World Series Finale stand und damit auch der erste Deutsche World Series Gewinner. Der erste Platz bei diesem Turnier, das direkt in der Grand Central Station in „Big Apple“ stattfindet, ist gleichbedeutend mit Rösners bester Platzierung bei einem World Series Turnier in seiner bisherigen Profikarriere und beinhaltet einen grandiosen Turnierverlauf für den A-Kaderathlet des DSQV, der nicht besser hätte laufen können.

Zuletzt aktualisiert am 26. Januar 2018

Zugriffe: 1068

Weiterlesen...

New York: Rösner gewinnt gegen Gaultier und steht im Finale des ToC

New York - Simon Rösner (WRL 8, Paderborner SC) ist durch einen 3:1 (9:11, 12:10, 11:8, 11:1) Sieg gegen den auf Position 1 gesetzten Franzosen und aktuellen Weltranglistenersten Gregory Gaultier in das morgige Finale beim Tournament of Champions (ToC, 165.000 US-Dollar Preisgeld) in rund 69 Minuten Spieldauer eingezogen. Rösner schlägt damit den Topfavoriten im Turnier. Nun geht es in "Big Apple" für Rösner gegen Tarek Momen (EGY, WRL 7), der seinen Landsmann Ali Farag (WRL 3) in fünf Sätzen im zweiten Halbfinale bezwang. Das Finale findet am 26. Januar um 2 Uhr MEZ statt. Der Deutsche steht damit erstmals in seiner Karriere in einem Finale eines World Series Turniers, der größten Kategorie auf der PSA World Tour. "Simon erwischte nicht den besten Start, doch es wurde zum Ende des Auftaktsatzes nochmal eng. Aber er verlor den Satz dann. Danach hat Simon es richtig stark gemacht:

Zuletzt aktualisiert am 25. Januar 2018

Zugriffe: 907

Weiterlesen...

Sina Kandra im DEM/DAM - Interview

Mit Sina Kandra (DRL 3, Paderborner SC) gehen die DEM-/DAM – Interviews heute weiter. Sie ist aktuelle Nr. 3 der Deutschen Damen Rangliste und errang in den Jahren 2011 und 2015 bisher zwei deutsche Einzelmeistertitel. Der DSQV hörte sich bei ihr vor der DEM zu ihren Zielen der DEM und für 2018, dem Stellenwert der DEM, ihrem Training, ihrer Bundeshonorartrainertätigkeit für die U17-Nationalmannschaft und der DEM in Hamburg im Allgemeinen um. Was Sina zu sagen hat, ist mit einem Klick auf weiterlesen herauszufinden.

Zuletzt aktualisiert am 24. Januar 2018

Zugriffe: 831

Weiterlesen...

New York: Rösner zieht durch 3:1 Sieg gegen Müller in das Halbfinale ein

New York - Simon Rösner (WRL 8, Paderborner SC) zieht durch einen 3:1 (11:7, 11:7, 13:15, 11:6) Sieg gegen Nicolas Müller (SUI, WRL 27) in der Runde der letzten Acht in das Halbfinale des Tournament of Champions (16. bis 25. Januar inkl. Qualifikation, 165.000 US-Dollar Preisgeld) in "Big Apple" ein. Er überwand am Abend in New York seinen Mannschafts- und Trainingskollegen aus Paderborn in vier Sätzen in rund 59 Minuten Spieldauer. "Simon hat in den entscheidenen Phasen in den ersten beiden Sätzen jeweils die Punkte gemacht und dann weggezogen jeweils zum Satzgewinn. Im dritten Satz sah es bis zu Matchbällen für Simon weiterhin so aus, doch dann drehte Müller den Satz, indem er die ihm bietenden Winkel und Möglichkeiten effektiv genutzt hat. Im Folgesatz kam Simon zum Satz- und Spielgewinn zurück. Verdienter Sieg für Simon und nach dem Halbfinale von Qatar ist das erneute Erreichen des Halbfinales bei einem World Series Turnier eine ganz starke Leistung", so Bundestrainer Oliver Pettke.

Zuletzt aktualisiert am 23. Januar 2018

Zugriffe: 701

Weiterlesen...

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Deutscher Squash Verband e.V.