Squash in Deutschland

Anmeldung zum DSQV-Newsletter für DSQV-Pressemitteilungen

Team-WM: Deutschland mit 0:3 gegen Ägypten - aber Rösner ist der Stern am Squashhimmel

Der Tag neigte sich dem Ende, und am Himmel ging ein neuer Stern auf. Der des Simon Rösner. Zwei Tage nach der knappen Niederlage gegen den Weltranglisten-Ersten Nick Mathew (England) hatte der 23jährige Paderborn die Nummer 2 der Welt, Ramy Ashour (Ägypten), ebenfalls am Rande einer Niederlage. 11:9, 7:11, 11:8, 4:11 und 8:11 lautete das äußerst knappe Ergebnis in fünf Sätzen gegen Rösner. Sollten noch irgendwelche Zweifel bestehen, dass Rösner zu besten Spielern der Welt gehört, im Match gegen den Ägypter strafte er alle Skeptiker Lügen. Seine Performance begeisterte die 900 Zuschauer auf dem ASB Glascourt, mit Standing Ovations wurde er gefeiert.


Begeisterte die Zuschauer in fünf Sätzen gegen Ramy Ashour: Simon Rösner (Foto: DSQV/PSC)

Dass die deutsche Mannschaft mit 0:3 gegen Ägypten verlor, geriet fast zur Nebensache. Damit ist der Weg des deutschen Teams im Main Draw beendet.
Raphael Kandra hatte mit 1:3 gegen Mohamed El Shorbagy die Begegnung eröffnet (7:11, 11:9, 7:11, 4:11).
 

Eröffnete mit viel Einsatz gegen El Shorbagy: Raphael Kandra (Foto: DSQV/PSC).

Danach spielte Rösner gegen Ashour das Match des Tages. Im Dead Rubber Match unterlag Jens Schoor seinem Gegner Karim Darwish mit 9:11 und 6:11.

Zuletzt aktualisiert am 25. August 2011

Zugriffe: 2886

Team-WM: Deutschland 0:3 gegen Ägypten - Rösner der Stern am Himmel

Der Tag neigte sich dem Ende, und am Himmel ging ein neuer Stern auf. Der des Simon Rösner. Zwei Tage nach der knappen Niederlage gegen den Weltranglisten-Ersten Nick Mathew (England) hatte der 23jährige Paderborn die Nummer 2 der Welt, Ramy Ashour (Ägypten), ebenfalls am Rande einer Niederlage. 11:9, 7:11, 11:8, 4:11 und 8:11 lautete das äußerst knappe Ergebnis in fünf Sätzen gegen Rösner. Sollten noch irgendwelche Zweifel bestehen, dass Rösner zu besten Spielern der Welt gehört, im Match gegen den Ägypter strafte er alle Skeptiker Lügen. Seine Performance begeisterte die 900 Zuschauer auf dem ASB Glas Court, mit Standing Ovations wurde er gefeiert.




Begeisterte die Zuschauer in fünf Sätzen gegen Ramy Ashour: Simon Rösner (Foto: DSQV/PSC)

Dass die deutsche Mannschaft mit 0:3 gegen Ägypten verlor, geriet fast zur Nebensache. Damit ist der Weg des deutschen Teams im Main Draw beendet.
Raphael Kandra hatte mit 1:3 gegen Mohamed El Shorbagy die Begegnung eröffnet (7:11, 11:9, 7:11, 4:11).

Eröffnete mit vierl Einsatz gegen El Shorbagy: Raphael Kandra (Foto: DSQV/PSC).

Danach spielte Rösner gegen Ashour das Match des Tages. Im Dead Rubber Match unterlag Jens Schoor seinem Gegner Karim Darwish mit 9:11 und 6:11.

Zuletzt aktualisiert am 25. August 2011

Zugriffe: 3054

Team-WM: Achtelfinale stehen fest - Deutschland gegen Ägypten

Die Achtelfinalspiele der WM in Paderborn stehen nach dem Abschluss der Gruppenspiele fest: Deutschland spielt an 16 gesetzt gegen das an 2 gesetzte Ägypten. Die Topfavoriten aus England treffen auf Hong Kong China (17/24). Frankreich (3) muss gegen Finnland (13) ran und die Überraschungssieger aus Dänemark (17/24), die Pakistan ausgeschaltet haben, spielen gegen Indien (6).

Alle Achtelfinalbegegnungen:

[1] ENGLAND v [17/24] HONG KONG CHINA
[9] ITALY v [10] MEXICO
[4] AUSTRALIA v [14] NETHERLANDS
[6] INDIA v [17/24] DENMARK
[5] MALAYSIA v [11] SOUTH AFRICA
[3] FRANCE v [13] FINLAND
[7] CANADA v [8] USA
[2] EGYPT v [16] GERMANY

Zuletzt aktualisiert am 24. August 2011

Zugriffe: 3171

Team-WM: Deutschland rückt mit 3:0 Sieg gegen Spanien ins Achtelfinale vor

Die Tat ist vollbracht - Deutschland hat sich im letzten Spiel der Gruppe A als Gruppenzweiter mit einem 3:0 Sieg gegen Spanien für das Achtelfinale qualifiziert.

Jens Schoor besiegte Alejandro Garbi mit 3:0 (11:4, 11:7, 11:5). André Haschker liess mit 3:0 gegen David Vidal nichts anbrennen (11:5, 11:7, 11:0) und Simon Rösner besiegte Borja Golan ebenfalls mit 3:0 (11:5, 11:6, 11:3). Damit steht Deutschland im Achtelfinale der WM in Paderborn und unter den besten 16 Teams.


Leitete mit seinem 3:0 gegen Alejandro Garbi den deutschen Sieg ein: Jens Schoor (Foto: DSQV/PSC).

zur offiziellen Webseite mit allen Ergebnissen.

Zuletzt aktualisiert am 24. August 2011

Zugriffe: 3219

Team-WM: Deutschland gegen Spanien um den Einzug in die nächste Runde - jetzt live bei Laola1.tv

Das entscheidende Match des deutschen Teams gegen Spanien um den Einzug in die nächste Runde ab 18:30 Uhr live bei Laola1.tv.

Hier geht es zum Livestream.

Zuletzt aktualisiert am 23. August 2011

Zugriffe: 3055

Weiterlesen...

Team-WM: klares 0:3 gegen Topfavorit England keine Überraschung für Deutschland

Ein Riesending, dieses Match gegen England, das am Montag gegen 19:35 knapp 1000 Zuschauer im wieder ausverkauften Ahorn-Sportpark als erstes sportliches Glanzlicht dieser Weltmeisterschaft erlebt haben. Deutschland – England, Simon Rösner – Nick Matthew, die Nummer eins der Welt gegen die Nummer 30. Was auf dem Papier wie eine klare Angelegenheit aussieht, entwickelte sich auf dem ASB Glascourt zu einer Demonstration für den Squash-Sport.

Angefeuert vom Publikum gewann Simon Rösner nach 8:10-Rückstand den ersten Satz noch 13:11 und die Halle tobte. Dass es der einzige Satzgewinn des Deutschen beeim 13:11, 7:11, 5:11 und 8:11 blieb tat der grandiosen Stimmung keinen Abbruch, denn der 23jährige gestaltete auch die anderen Sätze ausgeglichen und war ein fast ebenbürtiger Gegner. Sieger Nick Matthew zeigte sich von der Atmosphäre sichtlich beeindruckt. „Ich spiele Turniere auf der ganzen Welt, aber das ist mit Abstand das beste Publikum, das ich je erlebt habe.“

Am Ende verlor die deutsche Mannschaft erwartungsgemäß mit 0:3. André Haschker unterlag Peter Barker mit 0:3 (6:11, 6:11, 5:11).

Raphael Kandra verlor gegen James Willstrop ebenfalls mit 0:3 (5:11, 5:11, 6:11). Egal, das entscheidende Spiel steigt ohnehin am Mittwoch gegen Spanien, wenn es um Platz 2 in Gruppe A geht, der den Einzug in die nächste Runde bedeutet.


Simon Rösner, Deutschlands Nummer 1, gegen die Nummer 1 der Welt Nick Matthew (Foto: PSC/DSQV).

Zuletzt aktualisiert am 23. August 2011

Zugriffe: 3085

Team-WM: Deutschland schlägt Irland zum Auftakt mit 2:1

Das hatte sich Bundestrainer Oliver Pettke etwas anders vorgestellt. Erst im letzten Spiel der Begegnung gegen Irland wurde der Sieg gesichert. Die unerwartet klare Auftaktniederlage von Jens Schoor (0:3 gegen Derek Ryan mit 8:11, 6:11, 8:11) setzte seine Mitspieler Simon Rösner und Andre Haschker mächtig unter Druck.

Simon Rösner glich mit einem lockeren 3:0 gegen Arthur Gaskin zum 1:1 aus (11:5, 11:1, 11:8). Dann kam der Auftritt des 28jährigen Routiniers Andre Haschker. Der „Hexer“ ließ sich von der fantastischen Stimmung motivieren, kämpfte und zauberte. 3:0 (11:9, 14:12, 11:8) hieß es am Ende gegen Steve Richardson.

Ein Ergebnis, dass nicht annähernd den harten Kampf widerspiegelt. Egal. Deutschland ist mit dem erhofften Sieg in die Weltmeisterschaft gestartet. Morgen wartet ab 18 Uhr England.


Das deutsche Team hatte am Ende doch das Lachen für sich (Foto: PSC/DSQV)

Zuletzt aktualisiert am 22. August 2011

Zugriffe: 2875

Weiterlesen...

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

Jan
5

05.01.2019 - 06.01.2019

Jan
19

19.01.2019 - 20.01.2019

Feb
7

07.02.2019 - 10.02.2019

Feb
23

23.02.2019 - 24.02.2019

Feb
23

23.02.2019 - 24.02.2019

Feb
28

28.02.2019 - 03.03.2019

Mär
16

16.03.2019 - 17.03.2019

Apr
6

06.04.2019 - 07.04.2019

Apr
26

26.04.2019 - 28.04.2019

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

Werbung ASS Athletic Sport Sponsoring

Werbung Victor International

Deutscher Squash Verband e.V.