Squash in Deutschland

Anmeldung zum DSQV-Newsletter für DSQV-Pressemitteilungen

Hamburg: Valentin Rapp gewinnt gegen Jaymie Haycocks und zieht in das Viertelfinale der Sportwerk Open 2018 ein

Hamburg - Tag zwei bei dem mit insgesamt 11.000 US-Dollar dotierten Weltranglistenturnier Sportwerk Open 2018 (11. bis 15. September, Kategorie: PSA Challenger 10) geht mit einigen Siegen nicht in den TOP8 gesetzter Spieler zu Ende: Der amtierende Deutsche Vize-Einzelmeister der Herren Valentin Rapp (WRL 150, DRL 3, SI Stuttgart) bezwingt den Weltranglisten-113. Jaymie Haycocks aus England (1. SC Kempten) in vier Sätzen 3:1 (11:4, 5:11, 16:14, 13:11). Nach Gewinn des Auftaktsatzes durch Rapp fand Haycocks besser in die Partie und konnte zunächst ausgleichen. Doch der deutsche Nationalspieler spielte tempo- und variantenreich und geriet im dritten Satz nie in Rückstand. Er verwandelte schließlich seinen vierten Satzball erfolgreich in einer spannenden Satzverlängerung zum 16:14. Nach einem sehr guten Start (6:0) in Satz vier von Rapp kam Haycocks erneut zurück und konnte beim Stande von 10:6 vier Matchbälle erfolgreich abwehren. Rapp ließ sich jedoch nicht beirren, kämpfte weiter und gewann mit 13:11 in der Verlängerung, womit er im morgigen Viertelfinale steht.

Für Rapp war es das erste Aufeinandertreffen gegen Haycocks auf einem Weltranglistenturnier in seiner bisherigen Karriere. Dort trifft er morgen um 20 Uhr auf Jan van den Herrewegen (BEL, WRL 75, SC Monopol Frankfurt). Es gab weitere Siege am heutigen Tage von nicht in den TOP8 eingestuften Spielern: Der an Position fünf gesetzte 21-jährige Patrick Rooney (ENG, WRL 103, 1. Bremer SC) unterlag in drei Sätzen dem 19-jährigen Ägypter Youssef Ibrahim (EGY, WRL 199, Black&White RC Worms) im Duell der großen aufstrebenden Nachwuchstalente, der von Beginn das Tempo vorgab und das Spiel bestimmte. Es war das zweite Duell auf einem Weltranglistenturnier der beiden. Die erste Partie im Februar im letzten Jahr bei den Open d'Italia  gewann Ibrahim ebenfalls. Ebenfalls ausgeschieden ist der an Position acht eingestufte Benjamin Aubert (FRA, WRL 121, Sportwerk Hamburg). Er verlor in fünf Durchgängen gegen Brian Byrne (IRL, WRL 152), nachdem er bereits mit 2:0 Sätzen in Front lag, Byrne danach das Spiel drehen konnte und dabei alle drei Folgesätze gewann.

 

Alle Ergebnisse können hier eingesehen werden auf der Turnierseite der PSA.

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

Nov
17

17.11.2018 - 18.11.2018

Nov
17

17.11.2018 - 18.11.2018

Dez
7

07.12.2018 - 09.12.2018

Jan
5

05.01.2019 - 06.01.2019

Jan
19

19.01.2019 - 20.01.2019

Feb
7

07.02.2019 - 10.02.2019

Feb
23

23.02.2019 - 24.02.2019

Feb
28

28.02.2019 - 03.03.2019

Mär
16

16.03.2019 - 17.03.2019

Apr
6

06.04.2019 - 07.04.2019

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Deutscher Squash Verband e.V.