Squash in Deutschland

Anmeldung zum DSQV-Newsletter für DSQV-Pressemitteilungen

Sharon Sinclair und Valentin Rapp siegen beim Saisonauftakt in Frankfurt

Frankfurt/Main - Die 8. Frankfurter Insel Open 2018 (7. bis 9. September, Kategorie: Classic-Turnier, 2.500 Euro Gesamtpreisgeld für Damen und Herren) als Saisonstart-Turnier der Deutschen Rangliste für Damen und Herren gehen am heutigen Sonntag mit Siegen von Sharon Sinclair (DRL 2, SC Monopol Frankfurt) bei den Damen und Valentin Rapp (WRL 150, DRL 3, SI Stuttgart) bei den Herren A zu Ende. Lokalmatadorin Sharon Sinclair vom ausrichtenden SC Monopol Frankfurt sicherte sich mit ihrem spannenden 3:2 (8:11, 11:1, 10:12, 11:7, 12:10) Finalsieg über Ineta Mackevica (WRL 75, DRL 2, Paderborner SC) die Siegprämie von 450 Euro. Valentin Rapp strich durch seinen 3:1 (14:12, 8:11, 11:6, 11:6) Erfolg im Duell der deutschen Nationalspieler gegen Yannik Omlor (WRL 158, DRL 6, Black&White RC Worms) ein Preisgeld von 600 Euro ein.

Insgesamt nahmen 89 Spielerinnen und Spieler an dem Saisonauftaktturnier teil und erhielten durch die Wertung als Classic-Ranglistenturnier Punkte für die Deutsche Rangliste mit einem Wertungsfaktor von 1,3. Sinclair gab auf ihrem Weg in das Finale keinen Satz ab. Sie kam über Siege gegen Theresa Fegers (DRL 16, SI Stuttgart) sowie Deborah Riedel (DRL 13, 1. Oberhausener SRC) in die letzte Runde. Rang drei im kleinen Finale sicherte sich Maria Thürauf (DRL 10, Squash Devils) vor Deborah Riedel (DRL 13, 1. Oberhausener SRC). Mackevica erreichte wie Sinclair das Finale ohne Satzverlust. Sinclair drehte im Finale einen 1:2 Satzrückstand und gewinnt am Ende eines spannenden Matches mit 12:10 den finalen fünften Satz und damit das Spiel.

Herren-A-Gewinner Valentin Rapp bezwang Jan Weggen (DRL 23, Paderborner SC), Johannes Dehmer-Saelz (DRL 13, SC Monopol Frankfurt) und seinen Vereinskollegen Nils Schwab (DRL 83) jeweils ohne Satzverlust auf seinem Weg in das Finale. Sein Kontrahent und Nationalmannschafts-Kollege Yannik Omlor (DRL 6, Black&White RC Worms, Setzung: 3/4) schlug im gestrigen Halbfinale den an Position zwei gesetzten Tim Weber (DRL 4, Black&White RC Worms) in drei Sätzen und kam so in das Finale. Nach Auftaktsatzgewinn durch Rapp konnte Omlor zunächst ausgleichen, ehe der amtierende Deutsche Vize-Einzelmeister Rapp beide Folgesätze und damit auch das Spiel für sich entschied. Weber sicherte sich im kleinen Finale gegen Nils Schwab (DRL 83, SI Stuttgart) in vier Sätzen Rang drei.

Das Herren B-Feld gewann Mourad Hazem Elmously (SC Wiesloch) in vier Sätzen gegen Sandro Ehlers (DRL 39, SC Monopol Frankfurt). Platz drei geht an Jörg Schoor (DRL 53, Black&White RC Worms) vor Jonas Plickert (S.C. Yellow Dot Maintal).

Die Sieger in den weiteren Feldern in der Übersicht:

C1: Friedhelm Lütz (DRL 73, Kaifu Ritter)

C2: Joshua Van Huet (DRL 140, 1. Oberhausener SRC)

D1: Julian Brückner (DRL 124, Town Squash Club Kassel)

D2: Sebastian Eisele (SC Monopol Frankfurt)

E1: James A Crockatt (1. SC Karlsruhe)

E2: Ran Bi (SC Monopol Frankfurt)

 

Alle Ergebnisse aller Felder gibt es online hier.

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

Sep
29

29.09.2018 - 30.09.2018

Okt
13

13.10.2018 - 14.10.2018

Nov
10

10.11.2018 - 11.11.2018

Nov
17

17.11.2018 - 18.11.2018

Nov
17

17.11.2018 - 18.11.2018

Dez
8

08.12.2018 - 09.12.2018

Jan
5

05.01.2019 - 06.01.2019

Jan
19

19.01.2019 - 20.01.2019

Feb
7

07.02.2019 - 10.02.2019

Feb
23

23.02.2019 - 24.02.2019

Feb
28

28.02.2019 - 03.03.2019

Mär
16

16.03.2019 - 17.03.2019

Apr
6

06.04.2019 - 07.04.2019

Mai
18

18.05.2019 - 19.05.2019

Jun
15

15.06.2019 - 16.06.2019

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Deutscher Squash Verband e.V.