Warnung
  • The provided API key is invalid.
  • The provided API key is invalid.
  • The provided API key is invalid.
  • The provided API key is invalid.

Squash in Deutschland

Anmeldung zum DSQV-Newsletter für DSQV-Pressemitteilungen

Spanish Masters Open in Valencia: Iris Stockbauer holt Sieg, Birgit Fichter und Felix Paal werden Zweite, Felicitas Haustein holt Platz 3

Valencia - Starker Auftritt der DSQV-Masters im spanischen Valencia: Mit 28 Spielerinnen und Spielern reiste eine große Mannschaft nach Spanien, um dort um wichtige Ranglistenpunkte für die europäische Masters Rangliste zu kämpfen. Die Mannschaft bringt insgesamt vier Medaillen mit nach Hause. Iris Stockbauer (W45+, RSC München) holte Gold, Felix Paal (M55+, Squash-Pointers Gießen) und Birgit Fichter (W50+, HSC Tutzing) jeweils Silber und Felicitas Haustein (W50+, S.C. Yellow Dot Maintal) erspielte Bronze. Einen vierten Rang erzielte Stefan Wetzstein (M50+, S.C. Yellow Dot Maintal) und schlug hierbei unter anderem im Viertelfinale den an Position 1 gesetzten Belgier Guillaume Lahourcade in vier Sätzen.

Bei den Damen W45+ waren gleich zwei Deutsche mit von der Partie: Iris Stockbauer (Setzung: 1) und Birgit Fichter. Stockbauer dominierte das Feld klar und gab in vier Spielen keinen Satz ab. Birgit Fichter hatte eine ausgeglichene Bilanz vorzuweisen, unterlag nur im deutsch-deutschen Duell mit 0:3 gegen Stockbauer und gegen die Niederländerin Titia Posdijk. Aufgrund des besseren Gesamtsatzverhältnisses gegenüber der Niederländern mit einem mehr gewonnenen Satz belegte Fichter am Ende Rang 2 und holte damit neben Felix Paal eine zweite deutsche Silbermedaille.

 

 

 

 

 

Bei den Damen W50+ sicherte sich Felicitas Haustein (S.C. Yellow Dot Maintal) souverän den Gruppensieg mit ihren beiden Erfolgen. Sie besiegte Ungarin Julianne Wéber in drei Sätzen und siegte gegen die Spanier Isabel Canaboza in vier Sätzen. In den Platzierungsspielen unterlag sie dann zweimal (1:3 gegen Konny Höllein (Mitte) und 0:3 gegen Karen Webb, links) und holte so einen dritten Platz.

 

 

Den vierten deutschen Podestplatz erzielte Felix Paal (M55+, Squash-Pointers Gießen). An 1 gesetzt hatte Paal gleich nach einem Freilos in Runde zwei mit dem Engländer Graeme Braithwaite einen harten Widersacher. In fünf langen Sätzen gewann Paal am Ende. Im folgenden deutsch-deutschen Viertelfinale gegen Axel Susen (Carolus SC Aachen) behielt Paal mit 3:0 die Oberhand. Das Halbfinale gegen den Spanier Pedro Rios ging erneut an Paal - 3:1 und er stand im Finale. Nach 1:2 Satzrückstand kam Paal zurück. Im finalen 5. Durchgang musste er sich dann ganz knapp mit 10:12 gegen Lluis Suarez (Andorra) geschlagen geben und holt somit einen zweiten Rang.

Im größten Teilnehmerfeld der M50+ kam Stefan Wetzstein (S.C. Yellow Dot Maintal) an Position 5 bis 8 gesetzt bis in die Runde der letzten vier und übetraf damit seine Setzposition. Nach einem 3:0 Auftaktsieg gegen den Spanier José Luis Castillo Garrido wartete mit Isidro Luis Rodríguez Quesada der nächste Spanier aus dem Gastgeberland. In fünf langen und umkämpften Sätzen behauptete Wetzstein sich und siegte am Ende in der zweifachen Verlängerung des fünften Satzes mit 13:11. Im Viertelfinale schlug Wetzstein dann den an Position 1 eingestuften Belgier Guillaume Lahourcade mit 3:1 Sätzen und machte den Einzug in das Semifinale perfekt. Gegen den Spanier David Febrer hatte Wetzstein dann jedoch mit 0:3 Sätzen das Nachsehen. Im kleinen Finale gegen den Portugiesen Carlos Mendes unterlag Wetzstein mit 1:3 Durchgängen und holte damit einen vierten Rang.

Das nächste große Event der Masters ist die 40. Deutsche Squash Einzelmeisterschaft für Masters in Nebringen-Gäufelden vom 13. bis 15. April. Meldeschluss ist der 30. März. Zur Turnierinformationsseite inkl. Anmeldemöglichkeit geht es online hier.

Hier gibt es die Tabellenübersicht mit den Ergebnissen aller deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Valencia:

W45+:

1. Iris Stockbauer

2. Birgit Fichter

W50+:

3. Felicitas Haustein

6. Manuela Kempf

8. Monika Harlander

M40+:

25. Alexander Hartig

M45+:

8. Götz Mönninghoff

M50+:

4. Stefan Wetzstein

12. Volker Knerr

13. Marko Kruse

16. Frank Pirkl

19. Carsten Doil

21. Peter van Heiss

23. Michael Herzing

25. Patrick Leppelt

30. Harald Riedl

M55+:

2.  Felix Paal

8. Axel Susen

12. Rainer Fuhlhage Maille

13. Adrian Cruse

18. Dietmar Jürschik

22. Henning Beckmann

23. Wolfgang Linnemann

M60+:

7. Christian Bröcker

M65+:

16. Stefan Messerschmidt

17. Guido Ensemeier

M70+:

5. Dieter Jörn

6. Paul Rainer Maeschel

 

Alle weiteren Ergebnisse gibt es online hier.

 

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

Sep
29

29.09.2018 - 30.09.2018

Okt
13

13.10.2018 - 14.10.2018

Nov
10

10.11.2018 - 11.11.2018

Nov
17

17.11.2018 - 18.11.2018

Nov
17

17.11.2018 - 18.11.2018

Dez
8

08.12.2018 - 09.12.2018

Jan
5

05.01.2019 - 06.01.2019

Jan
19

19.01.2019 - 20.01.2019

Feb
7

07.02.2019 - 10.02.2019

Feb
23

23.02.2019 - 24.02.2019

Feb
28

28.02.2019 - 03.03.2019

Mär
16

16.03.2019 - 17.03.2019

Apr
6

06.04.2019 - 07.04.2019

Mai
18

18.05.2019 - 19.05.2019

Jun
15

15.06.2019 - 16.06.2019

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Deutscher Squash Verband e.V.