Squash in Deutschland

World Games: Simon Rösner holt die Gold-Medaille für Deutschland!!!

Breslau - GOLD FÜR DEUTSCHLAND! Die World Games 2017 für die Sportart Squash sind mit Siegen des Deutschen Simon Rösner (Bild links, Mitte) und der Französin Camille Serme zu Ende gegangen. Dabei landete Simon Rösner vom Paderborner SC an Position 1 gesetzt den ganz großen Wurf: Er holte sich die Gold-Medaille und demonstriert damit seine super Leistung! Rösner bezwang den Franzosen Gregoire Marche in vier Sätzen 15:13, 11:6, 9:11, 11:8. Bronze sicherte sich Mathieu Castagnet mit 3:0 gegen den Peruaner Diego Elias im kleinen Finale. Im Damen-Finale überwand die Französin Serme ihre Kontrahentin Joey Chan aus Hongkong klar in drei Sätzen 11:4, 11:3, 11:4. Dritter Platz bei den Damen geht an Nicol David aus Malaysia. "Mit unseren vier Athleten und deren guter Ergebnisse wurden die World Games ein voller Erfolg für den Deutschen Squash Verband. Der DSQV gratuliert der gesamten deutschen Mannschaft herzlichst zu den super Ergebnissen. Ihr habt den DSQV bestens in allen Belangen vertreten. Wir danken euch und dem Bundestrainer Oliver Pettke herzlichst!", so DSQV-Präsident Steve Mann noch am Abend aus Breslau.

Raphael Kandra, amtierender Deutscher Vizemeister, überwand zunächst den Ägypter Ahmed Hany und danach den an Position 3/4 gesetzten Mexikaner Cesar Salazar mit jeweils klaren 3:0 Erfolgen. "Trotz knapper  Niederlage im Viertelfinale gegen den späteren Bronze-Gewinner Mathieu Castagnet aus Frankreich braucht Kandra sich keinesfalls verstecken. Er hat ein tolles Turnier gespielt und wieder einmal gezeigt, dass er ein Stück zugelegt hat", so Bundestrainer Oliver Pettke über seinen Athleten. Die deutschen Damen um Sina Kandra und Franziska Hennes verkauften sich und den DSQV gut mit jeweils 3 Siegen aus 5 Spielen.

Sina Kandra hat nach dem verlorenen Erstrundenspiel und drei Siegen in Serie im Anschluss heute um Platz 17 gegen die Tschechin Anna Serme gespielt. Nach 1:2 Satzrückstand kämpfte Kandra sich wieder zurück in die Partie und holte den 2:2 Satzausgleich. Im finalen fünften Durchgang unterlag sie dann knapp mit 7:11 und belegt im Endklassement einen guten 18. Platz bei ihrer World Games Premiere. Das Endergebnis aus Sicht Kandras' lautete damit: 9:11, 12:10, 4:11, 11:8, 7:11. Nach der Auftaktniederlage und drei Siegen in Serie sowie der abschließend knappen Niederlage im Spiel um Platz 17 weist Kandra 3 Siege in 5 Spielen vor.

 

 

 

 

 

 

 

Franziska Hennes ging wie gestern über die volle Distanz und stellte erneut ihren Kampfgeist unter Beweis: Sie bezwang die Polin Magda Kaminska in 5 Sätzen in 11:7, 11:5, 10:12, 3:11, 14:12. "Nach souveränem Start ist Hennes etwas unkonzentriert im Laufe des dritten Satzes geworden. Am Ende hatte sie aber nie Matchball gegen sich, fand wieder besser in die Partie und holte in fünf Satzen am Ende knapp das Spiel für die deutsche Mannschaft. Sie hat daher verdient gewonnen", so Bundestrainer Oliver Pettke. Insgesamt landete Hennes bei ihren 2. World Games auf Platz 25. Nach zwei Niederlagen zu Beginn und drei Siegen in Serie kann auch Hennes in 5 Spielen 3 Siege vorweisen.

 

Alle Ergebnisse gibt es hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

Okt
28

28.10.2017 - 29.10.2017

Nov
3

03.11.2017 - 05.11.2017

Nov
18

18.11.2017 - 19.11.2017

Nov
18

18.11.2017 - 19.11.2017

Nov
28

28.11.2017 - 03.12.2017

Dez
8

08.12.2017 - 10.12.2017

Jan
5

05.01.2018 - 07.01.2018

Jan
20

20.01.2018 - 21.01.2018

Feb
3

03.02.2018 - 04.02.2018

Feb
15

15.02.2018 - 18.02.2018

Mär
2

02.03.2018 - 04.03.2018

Mär
10

10.03.2018 - 11.03.2018

Apr
13

13.04.2018 - 15.04.2018

Apr
13

13.04.2018 - 15.04.2018

Apr
21

21.04.2018 - 22.04.2018

Newsletter Anmeldung

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Doll & Winter

Deutscher Squash Verband e.V.