Squash in Deutschland

Tobias Weggen überzeugt zum Auftakt der German Junior Open

200 Matches wurden bereits am ersten Tag der German Junior Open im Sportwerk Hamburg gespielt. Die Jugendlichen aus ganz Europa zeigten tollen Sport und boten perfekte Beispiele für Fairness und internationale Freundschaft. Erwartungsgemäß konnten sich die topgesetzten Spieler mehrheitlich durchsetzen. So auch Tobias Weggen (u19, 2, Paderborner SC), der als am höchsten gesetzter deutscher Teilnehmer in das Turnier startete. Nur bei den Mädchen  u15 verlor die topgesetzte Fleur Maas (NED) überraschend in der ersten Runde gegen Eve Coxon (9/16, ENG).

Tinne Gillis (1, BEL) und Elin Harow (2, WAL) hatten am ersten Tag in der Altersklasse u19 noch Freilose. Die deutsche Ranglistensechste Saskia Beinhard (5/8, SC Deisenhofen) siegte in ihrem Erstrundenmatch gegen Katri Aalto-Setälä (9/16, FIN) souverän in drei Sätzen. Die zweite deutsche Teilnehmerin Laura Nolte (9/16, SC Achim-Baden) musste sich allerdings gegen die höher gesetzte Cristina Gomez (3/4, ESP) klar mit 0:3 geschlagen geben.
Tobias Weggen (2, Paderborner SC) traf nach einem Freilos in der Runde zwei auf den Engländer Jared London (9/16, ENG). Nach anfangs einigen engen Ballwechseln, konnte der Paderborner Bundesligaspieler schnell die Oberhand in dieser Begegnung gewinnen. Mit seinem offensiven Spiel gelang ihm so ein deutlicher 3:0 Erfolg. Der topgesetzte Ungar Balász Farkas gewann in Runde zwei mit 3:0 gegen den Hamburger Julius Winkler (17/32, Sportwerk Hamburg e.V.), der sich zuvor in fünf Sätzen gegen Dennis Krukkert (9/16, NED) durchsetzen konnte. Für Julius Winkler geht es jetzt um die Plätze 9 bis 16, wie auch für Jugendnationalspieler Sean Redmen (9/16, 1. Bremer SC). Der Bremer konnte nach gewonnenem ersten Satz das Spiel gegen Oisin Dunne (3/4, IRL) nicht nach Hause bringen, da sein Gegner sein Spiel konsequenter durchziehen konnte.
Bei den Jungen u17 vertreten Maurice Hansmann (9/16, Paderborner SC), Johannes Dehmer-Saelz (33/64, Yellow Dot Maintal), Nils Schwab (17/32, Olimpius Margstadt) und Loic Hennard (5/8, Squash-Insel Taufkirchen) Deutschland in der zweiten Runde. Mit einer überzeugenden Leistung zog in dieser Altersklasse der junge Belgier Sanjay Jeeva (2) gegen Max Baum (33/64, SC hot socks Mülheim) in die nächste Runde ein. Der an eins gesetzte Ondrej Vorlicek (1, CZE) hatte ein Freilos.
Bei den Mädchen u17 überzeugten zum Auftakt. Alice Kramer (5/8, 1. SC Erlangen) und Kacenka Tycova (5/8, 1. SC Würzburg) jeweils mit 3:0 Erfolgen. Auch die Ukrainerinnen Nadiya Usenko (1) und Alina Bushma (2) wurden ihren Favoritenrollen gerecht. Als einzige Deutsche Vertreterin bei den Mädchen u15 musste sich Lucie Mährle (9/16, Königsbrunner SC) in der ersten Runde gegen Selena Georgieva (5/8, RUS) geschlagen geben und spielt so am Wochenende um die Plätze 9 bis 16. In diesem Teilnehmerfeld verlor die topgesetzte Fleur Maas (NED) überraschend in der ersten Runde gegen Eve Coxon (9/16) mit 0:3.
Die Jungen u15  spielten am ersten Tag der German Junior Open bereits die dritte Runde aus. André Igelbrink (9/16, SC Hasbergen) setzte sich hier gegen Miguel Mathis mit 3:1 durch. In der gleichen Runde verlor Luis Grübel (3/4, Squash-Insel Taufkirchen) gegen David Maier (9/16, LIE).
Alle Informationen und einen Livestream von allen Center Court Spielen gibt es im Internet unter: www.german-junior-open.de. Ergebnisse und Ansetzungen bei Tournamentsoftware: http://bit.ly/1LNh2Hh
Der Eintritt ist frei und Zuschauer sind herzlich willkommen.

  • Mannschafts-WM der Damen in Paris: Niederlage auch gegen Spanien

    B 29.November 2016

    Mit 1:2 hat das deutsche Damenteam am Dienstagabend die Begegnung bei der Mannschafts-WM der Damen in Paris gegen Spanien verloren. Nur Franziska Hennes konnte sich in fünf Sätzen gegen Marina de Juan durchsetzen. Sina Wall verlor in fünf Sätzen gegen Xisela Aranda und Sharon Sinclair hatte gegen Cristina Gomez in vier Sätzen das Nachsehen. In der letzten Begegnung muss Deutschland nun gegen Japan ran. Zur Webseite mit den Ergebnissen.

    Weiterlesen...

  • Neue Berufschancen für ehrenamtlich Engagierte - Start des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Sportwissenschaft

    B 29.November 2016

    Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ermöglichen Menschen, die sich im Sport engagieren und im Besitz bestimmter DOSB-Lizenzen sind, durch ein universitäres Studium neue berufliche Perspektiven im Arbeitsmarkt Sport. Am Freitagabend feierten DOSB und FAU den offiziellen Start des „Berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Sportwissenschaft“.

    Weiterlesen...

  • Mannschafts-WM der Damen in Paris: Deutschland startet mit Niederlagen gegen Frankreich und Hong Kong China, jetzt gegen Spanien und Japan

    B 29.November 2016

    Bei der Mannschaftsweltmeisterschaft der Damen in Paris ist das deutsche Team mit zwei Niederlagen ins Turnier gestartet. Gegen Gastgeber Frankreich und Hong Kong China gab es jeweils eine 0:3 Niederlage. Am Montag unterlagen dabei gegen Frankreich Saskia Beinhard gegen Laura Pomportes und Sina Wall gegen Camille Serme mit je 0:3. Sharon Sinclair konnte Coline Aumard zwei Sätze beim 2:3 abnehmen. In der zweiten Begegnung in Gruppe B, in der auch noch Spanien und Japan spielen, verloren beim 0:3 alle deutschen Spielerinnen ohnen Satzgewinn. Franziska Hennes unterlag gegen Tsz Wing Tong, Sharon Sinclair gegen Joey Chan und Sina Wall gegen Annie Au. Weitere Gegner sind am Dienstagnachmittag Spanien und am Mittwoch Japan. "Unsere wichtige Matches kommen erst heute Abend um 18 Uhr gegen Spanien und morgen um 11 Uhr gegen Japan", kommentierte denn auch Bundestrainer Pettke die bisherigen Begegnungen knapp. Zur Webseite mit den Ergebnissen.

    Weiterlesen...

  • Johannes Dehmer-Saelz und Kacenka Tycova siegen bei 2. DSQV-Jugendrangliste 2016 in Hamburg

    B 28.November 2016

    Beim 2. DSQV-Jugendranglistenturnier in Hamburg gab es am Wochenende in der Leistungsklasse Mädchen A-Feld mit Kacenka Tycova (Bay) die erwartete Siegerin. In der Jungenkonkurrenz hieß der Sieger Johannes Dehmer-Saelz (HES), was für die meisten schon eine kleine Überraschung war. Kacenka konnte sich im Finale gegen ihre Vereinskameradin Alice Kramer klar in drei Sätzen durchsetzen und blieb damit während des Turniers ohne Satzverlust. Die Leistungsklasse B konnte Zoe Brosig (NRW) für sich entscheiden. Johannes schaffte es auch relativ souverän bis ins Finale. Dort traf er auf Maximilian Baum, der zuvor die favorisierten Loic Hennard und Jan Siegle besiegt hatte. Im Finale fehlten Maxi dann nach den anstrengenden Begegnungen ein paar Körner um wirklich Widerstand zu leisten. Johannes siegte klar in drei Sätzen. Das B-Feld dieser Leistungsklasse gewann Simon Tietz (Bay), das Jungen U15-Feld Jan Wipperfürth (NRW). Dennis Welte (BW) setzte sich bei den Jungen U13 durch. Alle Ergebnisse findet Ihr hier.

    Weiterlesen...

  • Masters Rangliste in Waiblingen: Udo Kahl als Weltmeister geehrt

    B 28.November 2016

    94 Teilnehmer gingen am vergangenen Wochenende bei der Masters Gesamtrangliste in Waiblingen an den Start, denn infolge der Erkältungswelle mussten 4 Teilnehmer leider noch kurzfristig absagen. In 6 Leistungsklassen kam es auch bei dieser Rangliste wieder zu vielen interessanten und spannenden Spielen. Die Königsklasse (A-Feld) gewann erstmalig der "Jungsenior" Anders Kroscky (SFI Boasters Germersheim), der sich in einem spannenden Finale gegen Marco Staller (1.SC Füssen) mit 10-12, 11-6, 12-10 und 11-3 durch setzte. Die vier erstplatzierten aller Felder haben sich als Aufsteiger für das nächsthöhere Feld bei der nächsten Rangliste im Februar in Bremen qualifiziert. Alle Turnierergebnisse können hier eingesehen werden. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde nachträglich Udo Kahl (SRC Schwelm-Remscheid) als aktueller Weltmeister der Altersklasse M60+ geehrt. Diesen Titel konnte der Ü60iger bei der letzten Weltmeisterschaft im September in Johannesburg erringen.

    Weiterlesen...

  • Erste Masters-Gesamtrangliste der Saison 2016/2017 in Waiblingen

    B 24.November 2016

    Am Samstag (26.11.) um 10:00 Uhr beginnt in der Fitness Company Waiblingen die erste Masters-Gesamtrangliste der Saison 2016/2017. 98 Teilnehmer gehen in 6 Leistungsklassen an den Start. Die 4 Gruppenersten qualifizieren sich jeweils für die nächsthöhere Leistungsklasse beim Turnier im Februar 2017 in Bremen. Zur Webseite mit den Ergebnissen.

    Weiterlesen...

  • 2. DSQV-Jugendrangliste 2016 in Hamburg

    B 23.November 2016

    Am 26./27.11.2016 findet im Sportwerk Hamburg die 2. DSQV-Jugendrangliste statt. Insgesamt gehen 99 Jugendliche an den Start. Die meisten von Ihnen werden zu ersten Mal einen Vollglascourt in Natura sehen und viele erhalten sogar die Gelegenheit darauf zu spielen. Wir freuen uns auf  spannende und faire Wettkämpfe. Die Meldeliste  und den Link findet Ihr hier.

    Weiterlesen...

  • Men´s Qatar Classic 2016: Simon Rösner nach Sieg gegen Willstrop in Runde 2 im Viertelfinale

    B 16.November 2016

    Bei den Men´s Qatar Classic 2016 in Doha steht Simon Rösner (7) nach einem 3:0-Sieg in Runde 2 gegen James Willstrop (ENG) im Viertelfinale. Mit dem 11:7, 11:7, 11:8 erreichte Rösner die Runde der letzten acht gegen Mohamed Elshorbagy (1, EGY). In Runde 1 hatte Rösner den Qualifikanten Declan James (ENG) aus dem Turnier geworfen. Zur Webseite mit den Ergebnissen (squashinfo.com).

    Weiterlesen...

  • Neuer WSF-Präsident besucht Hong Kong Squash in Begleitung von DSQV Präsident Mann

    B 15.November 2016

    Die erste offizielle Tätigkeit von Jacques Fontaine (FRA) nach seiner Wahl zum Präsidenten der WSF war ein Besuch des Büros der Gastgeber der AGM 2016 Hong Kong Squash in Begleitung von DSQV-Präsident Steve Mann und Lolly Gillen (Präsident Squash Canada), um dem Team zur erfolgreichen Ausrichtung der AGM zu gratulieren. Präsident Fontaine bedauerte, dass er wegen der Spontaneität der Visite nicht nochmals persönlich dem Vorsitzenden David Mui, Direktor Emily Mak und Cheftrainer Tony Choi herzlich danken konnte für ihren unschätzbaren Beitrag zum großen Erfolg der WSF AGM. Fotos: Lolly Gillen.

    Weiterlesen...

  • Herren-WM in Kairo 2016: Simon Rösner und Jens Schoor ausgeschieden

    B 31.Oktober 2016

    Im Achtelfinale war der Weg von Simon Rösner (12) bei der Herren-WM in Kairo zu Ende: mit 1:3 unterlag der Deutsche gegen seinen Dauerrivalen Nick Matthew (4, ENG) erneut und schied damit aus dem Turnier aus. 11:6, 9:11, 7:11, 10:12 lautete das Endergebnis gegen Rösner. Matthew trifft nun im Halbfinale auf Karim Abdel Gawad (EGY). In der Runde zuvor hatte es Jens Schoor erwischt, der gegen Yip Tsz Fung (HKG) in vier Sätzen verloren hatte. Zur Webseite mit den Ergebnissen (squashinfo.com).

    Weiterlesen...

  • Herren-WM 2016 in Kairo: Simon Rösner besiegt Salazar in Runde 2

    B 28.Oktober 2016

    Bei der Herren-WM in Kairo hat Simon Rösner (12) Cesar Salazar (MEX) mit 3:0 besiegt. Nach dem 11:8, 11:7, 12:10 Rösners muss nun am Samstag Jens Schoor gegen Yip Tsz Fung (HKG) sein Zweitrundenmatch bestehen. Rösner tritt nun im Achtelfinale der WM gegen Nick Matthew (4, ENG) an. Zur Webseite mit den Ergebnissen und zur offiziellen Webseite.

    Weiterlesen...

  • Herren-WM 2016 in Kairo: Simon Rösner und Jens Schoor ziehen in die zweite Runde ein

    B 28.Oktober 2016

    Bei der Men's Wadi Degla PSA World Championship 2016 im Wadi Degla Club in Kairo (EGY) haben Simon Rösner und Jens Schoor die zweite Runde erreicht. Rösner (12) besiegte Diego Elias (PER) mit 3:0 (11:9, 11:2, 11:8). Jens Schoor war als Qualifikant mit 3:1 gegen Ryan Cuskelly (13, AUS) siegreich (11:7, 12:10, 8:11, 11:9). In der zweiten Runde tritt Rösner nun gegen Cesar Salazar (MEX) an, während es Jens Schoor mit Yip Tsz Fung (HKG) zu tun bekommt. Schoor hatte sich mit Siegen gegen Jaakko Vahamaa (FIN, 3:0) und James Huang (TPE, 3:2) durch die Qualifikation ins Haupfeld gekämpft. Zur Webseite mit den Ergebnissen (squashinfo.com) und zur offiziellen Webseite.

    Weiterlesen...

  • Deutsche auf der PSA-Tour: Kandra und Schoor in Chicago

    B 19.Oktober 2016

    Raphael Kandra und Jens Schoor starten auf der PSA-Tour in den USA in Chicago bei den dortigen Open ins Turnier. Kandra ist an 3 gesetzt und spielt in Runde 1 gegen Chris Hanson (USA). Jens Schoor (8) spielt gegen einen noch nicht feststehenden Qualifikanten. Zur Webseite mit den Ergebnissen.

    Weiterlesen...

  • Cleveland Open 2016: Raphael Kandra gewinnt sein zwölftes PSA-Turnier

    B 19.Oktober 2016

    Mit einem Dreisatzsieg gegen Andrew Schnell (4, CAN) im Finale hat Raphael Kandra (1) die Cleveland Open gewonnen. 11:7, 11:8, 11:8 lautete das Ergebnis für Kandra auf dem Weg zum zwölften PSA-Titel. Auf dem Weg ins Finale hatte Kandra in Runde 1 Matias Tuomi (FIN) besiegt und im weiteren Verlauf des Turniers Leandro Romiglio (7, ARG) und Richie Fallows (6, ENG) in jeweils fünf Sätzen bezwungen. Zur Webseite mit den Ergebnissen (squashinfo.com).

    Weiterlesen...

  • Transcend Open 2016: Sharon Sinclair und Jens Schoor gewinnen 2. Deutsche Rangliste 2016/17

    B 17.Oktober 2016

    Bei den Transcend Open 2016 in Hamburg haben Sharon Sinclair und Jens Schoor die Finalspiele am Sonntag gewonnen. Sinclair (SC Monopol Frankfurt) besiegte Saskia Beinhard in vier (11:7, 11:13, 11:8, 11:6) , Jens Schoor schlug Carsten Schoor (beide Black & White RC Worms) in drei Sätzen (11:4, 11:5, 11:7). Zur Webseite mit den Ergebnissen.

    Weiterlesen...

  • U.S. Open 2016: Simon Rösner und Raphael Kandra am Start

    B 06.Oktober 2016

    Bei den U.S. Open 2016 vom 6.-15. Oktober in Philadelphia (USA) stehen mit Simon Rösner im Hauptfeld und Raphael Kandra in der Qualifikation zwei Deutsche am Start. Während sich Raphael Kandra durch die Qualifikation spielen muss und dort in der ersten Runde gegen Andrew Douglas (USA) antreten muss, hat Simon Rösner in der Runde 1 des Hauptfeldes einen Qualifikanten als Gegner. Zur Webseite mit den Ergebnissen (squashinfo.com) und zur Eventseite.

    Weiterlesen...

  • Robin Ebert und Saskia Beinhard siegen bei der 1. DSQV-Jugendrangliste 2016 in Darmstadt

    B 04.Oktober 2016

    Am 01./02.10.2016 fand im Sport-Up-Aktiv  in Darmstadt die 1. DSQV-Jugendrangliste statt. Mit 114 Teilnehmern  in den verschiedenen Altersklassen war dies ein sehr erfreulicher Auftakt in die neue Saison. Die Zuschauer sahen viele spannende  und teilweise auch hochklassige Begegnungen in den verschiedenen Altersklassen.  Besonders schön waren die vielen Meldungen  in der Altersklasse U11/13. So gingen hier 22 Jungen und 9 Mädchen an den Start. Hier siegten Lea Iris Murrizi und Dennis Welte, beide vom LV-Baden Württemberg. Bei den Jungen U15 hatte Dennis Igelbrink (NRW) überraschend klar die Nase vorn. Er schlug den Favoriten Luis Grübel (BY) klar in drei Sätzen.  Das Jungen B-Feld der Leistungsklasse U17/19 konnte der Abdel-Rahman Ghait  (BY) im Finale in fünf spannenden Sätzen gegen Andre Igelbrink (NRW) gewinnen.  In den A-Feldern dieser Leitungsklasse siegten dann Saskia Beinhardt (HES) und Robin Ebert (BW) jeweils klar in drei Sätzen gegen ihre Kontrahenten Alice Kramer (BY) und Jan Siegle (BW). Zur Webseite mit den Ergebnissen.

    Weiterlesen...

  • Erfolgreiches Deutsches Team mit Weltmeister Udo Kahl bei den World Master Championships 2016 in Johannesburg

    B 04.Oktober 2016

    Mit Platz 5 in der erstmals vergebenen Nationenwertung kehrte Team Deutschland von den World Master Championships 2016 aus Johannesburg zurück. Der Nationencup wurde dabei in 2 Kategorien vergeben: A) für Nationen ab 10 Teilnehmern und B) für Nationen mit weniger als 10 Teilnehmern. Team Deutschland war mit 15 Spielern und Spielerinnen in Johannesburg vertreten und wurde entsprechend in der Kategorie „Large Countries“ gewertet. Einen großen Beitrag dazu leistete Udo Kahl, der mit seinem Finalsieg gegen den an Platz 2 gesetzten Südafrikaner Johnny Orsmond den Weltmeistertitel der Altersklasse M60+ nach Deutschland holte.

    Weiterlesen...

  • WSF World Masters Championships 2016: Udo Kahl gewinnt Weltmeistertitel bei den Herren M60+

    B 03.Oktober 2016

    Bei den WSF World Masters Championships 2016 in Johannesburg (RSA) hat Udo Kahl an 3/4 gesetzt den Weltmeistertitel bei den Herren M60+ gewonnen. Im Finale besiegte er Johnny Orsmond 2, RSA) in vier Sätzen mit 9:11, 11:9, 11:9, 11:7, nachdem er im Halbfinale den topgesetzten John Macrury (1, CAY) ausgeschaltet hatte. Es blieb der einzige Podiumsplatz für das deutsche Team bei der Senioren-WM (ausführlicher Bericht folgt). Zur Webseite mit den Ergebnissen.

    Weiterlesen...

  • NetSuite Open 2016 in San Francisco: Simon Rösner unterliegt im Viertelfinale gegen James Willstrop

    B 01.Oktober 2016

    Bei den NetSuite Open 2016 in San Francisco hat Simon Rösner (6) das Viertelfinale gegen James Willstrop (WC, ENG) in fünf Sätzen verloren. 11:9, 11:9, 9:11, 2:11 und 10:12 lautete das Ergebnis gegen Rösner. Willstrop steht nun als Inhaber einer Wildcard im Halbfinale gegen den Qualifikanten Diego Elias (PER), der Gregoire Marche (Q, FRA) besiegte. Nick Matthew (2, ENG - gegen Gregoire Marche) und Miguel Angel Rodriguez (3, COL - gegen Willstrop) waren schon in Runde 1 gegen Qualifikanten oder Inhaber der Wild Card ausgeschieden. Verkehrte Welt in San Francisco. Das zweite Halbfinale bestreiten Greg Gaultier (1, FRA) und Marwan Elshorbagy (4, EGY). Wenigstens das macht Sinn. Zur Webseite mit den Ergebnissen (squashinfo.com).

    Weiterlesen...

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

Dez
9

09.12.2016 - 11.12.2016

Jan
7

07.01.2017 - 08.01.2017

Feb
11

11.02.2017 - 12.02.2017

Feb
17

17.02.2017 - 19.02.2017

Mär
3

03.03.2017 - 05.03.2017

Apr
8

08.04.2017 - 16.04.2017

Apr
26

26.04.2017 9:00 - 10:00

Apr
29

29.04.2017 - 01.05.2017

Mai
11

11.05.2017 - 14.05.2017

Jun
16

16.06.2017 - 17.06.2017

Jul
19

19.07.2017 - 23.07.2017

Jul
24

24.07.2017 - 28.07.2017

Sep
29

29.09.2017 - 01.10.2017

Nov
18

18.11.2017 - 19.11.2017

Nov
28

28.11.2017 - 03.12.2017

Newsletter Anmeldung

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Doll & Winter

Deutscher Squash Verband e.V.