Squash in Deutschland

Anmeldung zum DSQV-Newsletter für DSQV-Pressemitteilungen

Tag 3 Junioren-Einzel-WM U19: 5 Siege für das deutsche Team

Tauranga - "Today is Germans day!", so der DSQV-Coach und betreuende Trainer Rainer Müller als erster Kommentar auf die Spielergebnisse des 3. Einzel-WM-Tages im neuseeländischen Tauranga. Saskia Beinhard, Katerina Tycova, Eva Nistler, Tobias Weggen und Nils Schwab sorgten für 5 deutsche Siege. Alice Kramer musste sich nach einer engen Partie knapp 2:3 geschlagen geben.

Mädchen U19:

Die für den SC Monopol Frankfurt spielende amtierende Deutsche Jugendeinzelmeisterin U19 Saskia Beinhard bewies Nervenstärke gegen die Südafrikanerin Helena Coetzee und spielte ihre Jugend-WM-Erfahrung dabei einmal mehr aus: Sie sicherte sich einen knappen 1. Durchgang mit 13:11, ehe sie in Satz zwei durch variantenreiches und druckvolles Spiel ihre Gegnerin zu mehreren Fehlern zwang und somit den Satz mit 11:8 holte und die Führung auf 2:0 Sätze ausbaute. Die Sätze 3 und 4 waren anfangs jeweils ausgeglichen (Spielstände über 2:2 und 3:3), ehe dann Coetzee das Tempo erhöhte und Beinhard mehr Fehler unterliefen. Im finalen 5. Satz ging es lange hin und her (4:4), bis Beinhard sich einen 9:5 Vorsprung erspielte, den Coetzee noch verringern konnte. Am Ende nutzte Beinhard ihren 2. Matchball zum 11:9 und siegte mit 3:2 Sätzen.

Weitere Erfolge gab es für die Spielerinnen Katerina Tycova und Eva Nistler (beide 1. SC Würzburg) mit zwei 3:1 Siegen. Tycova, amtierende Deutsche Vize-Jugendeinzelmeisterin U19, holte gegen die Australierin Shehana Vithana die Durchgänge 1 und 2 in souveräner Manier. Satz 3 war bis zum 8:8 ausgeglichen, ehe sich Vithana absetzen konnte und den Satz zumachte (9:11). Nach dem 3:3 in Satz 4 erhöhte Tycova das Tempo und dominierte das Spielgeschehen mehr und mehr. Am Ende überzeugte sie mit 11:6 und holte den Sieg für Deutschand. Deutschlands jüngste Teilnehmerin Eva Nistler spielte gegen die Südafrikanerin Izane Louw nach verlorenem Auftaktsatz (4:11) stark auf und drehte das Spiel zu ihren Gunsten. Nach dem 11:7 Ausgleich in Durchgang zwei ging sie in Satz drei in die Verlängerung (12:10) und zog ihr Spiel bis zum Sieg in Satz vier (11:6) weiter durch. Alice Kramer (1. SC Würzburg), die vierte deutsche Spielerin in Tauranga, erwischte gegen Chae Wong Song (Korea) den besseren Start und ging mit 2:1 Sätzen in Front. In den Sätzen vier und fünf schaffte es Wong Song jedoch, das Spiel zu drehen und holte am Ende den Sieg mit 3:2 Sätzen.

Jungen U19:

Bei den Jungen U19 landeten sowohl Tobias Weggen (Paderborner SC) als auch Nils Schwab (SI Stuttgart) zwei klare 3:0 Siege und spielen damit morgen in der nächsten Runde um die Plätze 49 bis 56 des Individualwettbewerbes: Weggen, amtierender Deutscher Jugendeinzelmeister U19, hatte den Argentinier Juan Cortés jederzeit klar im Griff bei seinem 11:4, 11:7, 11:2 und Schwab musste nur in Durchgang zwei in die Verlängerung gehen und siegte souverän mit 11:7, 14:12, 11:2 gegen den Kanadier Salaheldin Eltorgman.

Alle Einzelergebnisse gibt es hier.

Offizielle Pool Partner

Termine Jugend

Keine Termine gefunden

Squash Termine

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Deutscher Squash Verband e.V.