Squash in Deutschland

Tag 3 Junioren-Einzel-WM U19: 5 Siege für das deutsche Team

Tauranga - "Today is Germans day!", so der DSQV-Coach und betreuende Trainer Rainer Müller als erster Kommentar auf die Spielergebnisse des 3. Einzel-WM-Tages im neuseeländischen Tauranga. Saskia Beinhard, Katerina Tycova, Eva Nistler, Tobias Weggen und Nils Schwab sorgten für 5 deutsche Siege. Alice Kramer musste sich nach einer engen Partie knapp 2:3 geschlagen geben.

Mädchen U19:

Die für den SC Monopol Frankfurt spielende amtierende Deutsche Jugendeinzelmeisterin U19 Saskia Beinhard bewies Nervenstärke gegen die Südafrikanerin Helena Coetzee und spielte ihre Jugend-WM-Erfahrung dabei einmal mehr aus: Sie sicherte sich einen knappen 1. Durchgang mit 13:11, ehe sie in Satz zwei durch variantenreiches und druckvolles Spiel ihre Gegnerin zu mehreren Fehlern zwang und somit den Satz mit 11:8 holte und die Führung auf 2:0 Sätze ausbaute. Die Sätze 3 und 4 waren anfangs jeweils ausgeglichen (Spielstände über 2:2 und 3:3), ehe dann Coetzee das Tempo erhöhte und Beinhard mehr Fehler unterliefen. Im finalen 5. Satz ging es lange hin und her (4:4), bis Beinhard sich einen 9:5 Vorsprung erspielte, den Coetzee noch verringern konnte. Am Ende nutzte Beinhard ihren 2. Matchball zum 11:9 und siegte mit 3:2 Sätzen.

Weitere Erfolge gab es für die Spielerinnen Katerina Tycova und Eva Nistler (beide 1. SC Würzburg) mit zwei 3:1 Siegen. Tycova, amtierende Deutsche Vize-Jugendeinzelmeisterin U19, holte gegen die Australierin Shehana Vithana die Durchgänge 1 und 2 in souveräner Manier. Satz 3 war bis zum 8:8 ausgeglichen, ehe sich Vithana absetzen konnte und den Satz zumachte (9:11). Nach dem 3:3 in Satz 4 erhöhte Tycova das Tempo und dominierte das Spielgeschehen mehr und mehr. Am Ende überzeugte sie mit 11:6 und holte den Sieg für Deutschand. Deutschlands jüngste Teilnehmerin Eva Nistler spielte gegen die Südafrikanerin Izane Louw nach verlorenem Auftaktsatz (4:11) stark auf und drehte das Spiel zu ihren Gunsten. Nach dem 11:7 Ausgleich in Durchgang zwei ging sie in Satz drei in die Verlängerung (12:10) und zog ihr Spiel bis zum Sieg in Satz vier (11:6) weiter durch. Alice Kramer (1. SC Würzburg), die vierte deutsche Spielerin in Tauranga, erwischte gegen Chae Wong Song (Korea) den besseren Start und ging mit 2:1 Sätzen in Front. In den Sätzen vier und fünf schaffte es Wong Song jedoch, das Spiel zu drehen und holte am Ende den Sieg mit 3:2 Sätzen.

Jungen U19:

Bei den Jungen U19 landeten sowohl Tobias Weggen (Paderborner SC) als auch Nils Schwab (SI Stuttgart) zwei klare 3:0 Siege und spielen damit morgen in der nächsten Runde um die Plätze 49 bis 56 des Individualwettbewerbes: Weggen, amtierender Deutscher Jugendeinzelmeister U19, hatte den Argentinier Juan Cortés jederzeit klar im Griff bei seinem 11:4, 11:7, 11:2 und Schwab musste nur in Durchgang zwei in die Verlängerung gehen und siegte souverän mit 11:7, 14:12, 11:2 gegen den Kanadier Salaheldin Eltorgman.

Alle Einzelergebnisse gibt es hier.

Offizielle Pool Partner

Termine Jugend

Sep
30

30.09.2017 - 01.10.2017

Nov
18

18.11.2017 - 19.11.2017

Jan
20

20.01.2018 - 21.01.2018

Mär
2

02.03.2018 - 04.03.2018

Mär
10

10.03.2018 - 11.03.2018

Apr
13

13.04.2018 - 15.04.2018

Squash Termine

Sep
29

29.09.2017 - 01.10.2017

Sep
30

30.09.2017 - 01.10.2017

Okt
14

14.10.2017 - 15.10.2017

Okt
28

28.10.2017 - 29.10.2017

Nov
3

03.11.2017 - 05.11.2017

Nov
18

18.11.2017 - 19.11.2017

Nov
18

18.11.2017 - 19.11.2017

Nov
28

28.11.2017 - 03.12.2017

Dez
8

08.12.2017 - 10.12.2017

Jan
5

05.01.2018 - 07.01.2018

Jan
20

20.01.2018 - 21.01.2018

Feb
3

03.02.2018 - 04.02.2018

Feb
15

15.02.2018 - 18.02.2018

Mär
2

02.03.2018 - 04.03.2018

Mär
10

10.03.2018 - 11.03.2018

Apr
13

13.04.2018 - 15.04.2018

Apr
13

13.04.2018 - 15.04.2018

Apr
21

21.04.2018 - 22.04.2018

Newsletter Anmeldung

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Doll & Winter

Deutscher Squash Verband e.V.