Squash in Deutschland

German Junior Open mit 225 Teilnehmern aus 27 Nationen vom 3. bis 5. März 2017 - Europas beste Nachwuchs-Squasher spielen im Sportwerk Hamburg

Zum zweiten Mal in Folge spielt der europäische Squash-Nachwuchs vom 3. bis 5. März um die begehrten Titel der German Junior Open im Sportwerk Hamburg. 225 Teilnehmer aus 27 Nationen haben für das Turnier des Europäischen Squash Verbandes mit dem Status eines „European Super Series Tournaments“ gemeldet. Neben dem Kampf um die Titel und gute Platzierungen, geht es um Punkte für die europäischen Jugendranglisten. Außerdem geht dieses hochklassige Juniorenturnier in den Altersklassen U19 bei den Mädchen und Jungen in die Jugendranglisten des Weltverbandes ein. Das größte Spielerkontingent stellt Deutschland als Heimnation mit 35 Squasherinnen und Squashern. Mit jeweils 21 Teilnehmern folgen Irland und die Niederlande sowie Dänemark (19) und die Schweiz (18). Mit jeweils ein bis zwei Spielern sind aber auch Nationen wie Ägypten, Pakistan oder die USA im Sportwerk Hamburg zu Gast.

Gespielt wird in insgesamt acht Altersklassen der Mädchen und Jungen (jew. u13, u15, u17 und u19). Viele der heutigen Weltklassespieler haben in ihren Jugendjahren diese europäische Turnierserie gespielt und so werden auch viele der heutigen Junioren später in den höchsten Ligen und bei nationalen sowie internationalen Titelkämpfen von sich reden machen.

In den U19-Königsklassen gehen Elliott Morris (WAL) bei den Jungen und Cristina Gomez (ESP), die Vorjahressiegerin der German Junior Open, topgesetzt in das Turnier. Die Vorjahresfinalisten der U17-Alterklasse Sanjay Jeeva (BEL) und Ondrej Vorlicek (CZE) treten dieses Jahr in der u19-Altersklasse an und sind an den Positionen 3/4 gesetzt. Tobias Weggen (Paderborner SC) wird alles daran setzen seinen 3. Platz aus dem Jahr 2016 mindestens zu verteidigen. Unter anderem mit Julius Benthin und Julius Winkler (beide Sportwerk Hamburg e.V.) wollen auch die Hamburger Nachwuchssquasher um gute Platzierungen mitspielen. Bei den u19-Mädchen ruhen die deutschen Hoffnungen auf Kacenka Tycova (5/8, 1. SC Würzburg), Saskia Beinhard (5/8, SC Monopol Frankfurt) und Alice Kramer (9/16, 1. SC Würzburg).

Alle Informationen und einen Livestream von allen Center Court Spielen gibt es im Internet unter: www.german-junior-open.de und bei Facebook: www.facebook.com/SquashGJO.
Der Eintritt ist frei und Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ergebnisse und alle Ansetzungen bei Tournamentsoftware: http://bit.ly/2lCzfkP 

GJO 2017-Zeitplan:
Freitag, 03.03.2017
09.00 Uhr:         Spielbeginn
20.00 Uhr:         Spielende

Samstag, 04.03.2017
09.00 Uhr:         Spielbeginn
21.00 Uhr:          Spielende

Sonntag, 05.03.2017
09.00 Uhr:         Spielbeginn
09:00 Uhr:         Finale BU13
09:40 Uhr           Finale GU13
10:20 Uhr:          Finale BU15
11:00 Uhr:          Finale GU15
11:40 Uhr:          Finale BU17
12:20 Uhr:          Finale GU17
13:40 Uhr:          Finale GU19
14:20 Uhr:          Finale BU19
anschl. Siegerehrungen

Spielplanänderungen vorbehalten.

Offizielle Pool Partner

Termine Jugend

Nov
18

18.11.2017 - 19.11.2017

Jan
20

20.01.2018 - 21.01.2018

Mär
2

02.03.2018 - 04.03.2018

Mär
10

10.03.2018 - 11.03.2018

Apr
13

13.04.2018 - 15.04.2018

Squash Termine

Okt
28

28.10.2017 - 29.10.2017

Nov
3

03.11.2017 - 05.11.2017

Nov
18

18.11.2017 - 19.11.2017

Nov
18

18.11.2017 - 19.11.2017

Nov
28

28.11.2017 - 03.12.2017

Dez
8

08.12.2017 - 10.12.2017

Jan
5

05.01.2018 - 07.01.2018

Jan
20

20.01.2018 - 21.01.2018

Feb
3

03.02.2018 - 04.02.2018

Feb
15

15.02.2018 - 18.02.2018

Mär
2

02.03.2018 - 04.03.2018

Mär
10

10.03.2018 - 11.03.2018

Apr
13

13.04.2018 - 15.04.2018

Apr
13

13.04.2018 - 15.04.2018

Apr
21

21.04.2018 - 22.04.2018

Newsletter Anmeldung

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Doll & Winter

Deutscher Squash Verband e.V.